Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wladimir Gottfried siegt in Tirol

Radsport: Erfolg nach fünf Etappen

22.05.2007

Schermbeck Wladimir Gottfried hat die 24. Internationale-Radrundfahrt-Tirol in der Klasse Master 2 gewonnen. Der Bund Deutscher Radfahrer hatte den Fahrer des RSC-Schermbeck in sein Kader gerufen und nach St. Johann (Österreich) zu dem Rennen über fünf Etappen geschickt. Das erste Rennen führte über 128 km um den Wilden Kaiser, hier zeigte Gottfried seine Klasse und setzte sich auf den ersten Platz in der Klasse Master 2. Mit einem vierten Platz beim zweiten Rennen konnte er seine Spitzenposition behaupten. Leichtgewicht Wladimir Gottfried konnte beim Einzelzeitfahren über 15 km seine Position sogar noch ausbauen. In den folgenden Etappen folgte ein sechster Platz und der Sieg im letzten Rennen reichte zum Sieg bei den Masterfahrern 2. In der Gesamtwertung beider Masterklassen war das immerhin noch der vierte Platz. In der Klasse 1 sind Fahrer von 40 bis 49 Jahre vertreten und Wladimir Gottfried ist selbst in der Klasse Master 2 mit 55 Jahren nicht der Jüngste. In der Mannschaftswertung belegte das Team Bund Deutscher Radfahrer 1 den ersten Platz von 19 Teams. egg