Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Neue für den SV Schermbeck

SCHERMBECK Der Fußball-NRW-Ligist SV Schermbeck hat am Mittwoch zwei Neuverpflichtungen bekannt gegeben.

Zwei Neue für den SV Schermbeck

Vom Ligakonkurrenten Germania Gladbeck wechselt Nedim Djuliman in die Volksbank-Arena. Der 1,90 Meter große Defensivspieler stand ganz oben auf der Wunschliste von Trainer Martin Stroetzel, da dort auch mit Stefan Zepanski nun ein langer Spieler fehlt.

Von RW Essen 2, ebenfalls Aufsteiger in die NRW-Liga und kommender Gegner der Stroetzel-Efl, verpflichtete der SV Schermbeck den Spielmacher Volkan Mogultay. Der deutsche A-Jugend und B-Jugendnationalspieler, der unter anderem zwei Treffer in einem Länderspiel gegen Brasilien erzielte, soll das Schermbecker Offensivspiel ankurbeln.

Volksbank-Arena wird umgebaut

Die Schermbecker haben am Montag mit den Umbauarbeiten in der Volksbank-Arena begonnen. Die Fundamente für die Tribüne sind bereits erstellt, und noch in dieser Woche sollen die ersten Tribünenkonstruktionen aufgestellt werden. Zudem wird in den nächsten Tagen der Hang abgetragen, um den Gästeblock mit einer Tribüne zu erstellen. Der Naturrasen wird derzeit mit einer Sprenkelanlage versehen und komplett saniert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nele Hatschek feiert ihren größten nationalen Squash-Triumph

Im kleinen Finale das Spiel gedreht

Dorsten Nele Hatschek hat bei den Deutschen Meisterschaften ihren größten Erfolg auf nationaler Ebene gefeiert. Dabei waren die Vorzeichen nicht optimal.mehr...

WULFEN / DORSTEN Beim 26. Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten blieb im Freizeitbad Wulfen am Sonntag wieder mal kein Zentimeter ungenutzt.mehr...

WULFEN Das Tanz-Sport-Zentrum Royal Wulfen präsentierte am Sonntag seine Jazz- und Modern-Dance-Formationen. In der Petrinumhalle war die Vorfreude auf die Saison greifbar.mehr...

HARDT Klassischer Fehlstart für den SV Dorsten-Hardt: Nach einer 0:6-Pleite bei der SG Borken ist die Elf von Trainer Marc Wiscehrhoff spätestens jetzt im Abstiegskampf angekommen.mehr...

DORSTEN Die BG Dorsten hat den Klassenerhalt geschafft. Unter anderem auch dank eines überragenden Willi Köhler setzte sich das Lukenda-Team in Hagen-Haspe mit 91:71 durch.mehr...