Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

23. Velo-Tour rund durchs Münsterland

CASTROP-RAUXEL So ganz zufrieden war der RC Velo ´85 Castrop-Rauxel mit der 23. Auflage seiner Velo-Tour durchs Münsterland - präsentiert von den Ruhr Nachrichten - scheinbar nicht: 611 Teilnehmer bedeuteten schließlich einen Rückgang in der Resonanz.

von Von Marc Stommer

, 10.06.2008

"Wahrscheinlich auch bedingt durch die hohen Benzinpreise", meinte RC-Geschäftsführer Wilhelm Sieberg. "Viele scheuen eine weite Anreise, da es mittlerweile einfach zu teuer wird", so Sieberg. Dies dokumentiere auch der hohe Anteil von über 30 Prozent an Sternfahrern, die mittlerweile die Hin- und Rückfahrt zum Startort mit dem Fahrrad absolvierten.

Auf der anderen Seite pendele sich die Teilnehmerzahl im Raum Dortmund bei allen ähnlichen Veranstaltungen zwischen 500 und 700 Teilnehmern ein. "Da liegen wir im Vergleich ja eigentlich noch ganz gut. Die Zeiten der weit aus höheren Teilnehmerzahlen scheinen vorbei", sagte Sieberg.444 Radtourenfahrer dabei

Das Teilnehmerfeld teilte sich auf in 167 Trimmfahrer, die ohne Wertungskarte für die Jahreswertung des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) starten, und 444 Radtourenfahrer. Aufgrund der vielen Sternfahrer, die ihre Kilometer zum Start angerechnet bekommen, hat sich die Anzahl der Fahrer auf den jeweiligen Strecken geändert: In diesem Jahr bewältigten 201 Fahrer (33 Prozent) die 111-km-Tour, 256 (42 Prozent) die 77-km-Tour und 154 (25 Prozent) die 40 km-Tour.

In der Mannschaftswertung gab es die gleichen Sieger wie im Vorjahr. Sprinter Waltrop sicherte sich den ersten Platz mit 45 Teilnehmern, gefolgt von RSG Herne mit 37 und RC Buer/Westerholt mit 18 Fahrern.Elfjähriger Dennis Bak zum sechsten Mal dabei

Mit seinen erst elf Jahren war Dennis Bak schon zum sechsten Mal am Start. Der Henrichenburger Hobbyfahrer nahm 2003 zum ersten Mal an einer RTF des RC Velo teil und entdeckte dort seine Liebe zum Radfahren.

Seitdem fährt er in Begleitung seines Vaters Bernd jährlich zwischen 10 und 15 RTFs und peilt in diesem Jahr zum dritten Mal das goldene Radsportabzeichen des Bundes Deutscher Radfahrer in seiner Altersklasse an.

Auf seiner "Heimstrecke", die er auswendig kennt, brauchte er keine Hinweisschilder - die 40 km-Tour radelte er wie im Schlaf.

Lesen Sie jetzt