Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

30 Verletzte nach Brandstiftung in Bergkamen

Feuer in Arbeiter-Unterkunft

Bei einem Brand in Bergkamen sind in der Nacht zu Freitag 30 Menschen verletzt worden, 7 davon lebensgefährlich. Erst brannte ein Auto vor dem Haus, dann ein Haufen Reifen, der im Hausflur lag. Die meisten Bewohner des Hauses stammen nach Angaben der Staatsanwaltschaft aus Osteuropa. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus.

Bergkamen

01.12.2017
30 Verletzte nach Brandstiftung in Bergkamen

Erst brannte das Auto vor dem Gebäude in Bergkamen, dann Reifen im Hausflur. © dpa

Bei einem Brand in einer Bauarbeiter-Unterkunft in Bergkamen (Kreis Unna) sind durch Rauchgase 30 Bewohner verletzt worden, sieben von ihnen lebensgefährlich. Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden