Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

60 Prozent dagegen - Bürger lehnen das Sportstättenkonzept ab

CASTROP-RAUXEL Fast zwei Drittel aller Befragten Castrop-Rauxeler Bürger lehnen das Entwicklungskonzept der Stadt für Sportstätten ab. Das ist das Ergebnis einer nicht-repräsentativen RN-Umfrage mit über 900 Teilnehmern. Weitere Ergebnisse - und was die Stadt dazu sagt.

von Von Marc Stommer

, 19.02.2008

In unserer Umfrage meinen nur 28,3 Prozent: "Ja, das Konzept ist richtig." Weitere Zehn Prozent sind unentschlossen. Vor drei Jahren fiel der Startschuss für das Sportstätten-Entwicklungskonzept der Stadt Castrop-Rauxel. Sportplätze wurden verkauft, Anlagen geschlossen, dafür neue, moderne, mit dem Stadion an der Bahnhofstraße sogar multifunktionale Wettkampfstätten errichtet.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden