Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ägypten wertet Kulturschätze für Besucher auf

Kairo. Die Pyramiden von Gizeh und der Baron Empain Palace sind bekannte Sehenswürdigkeiten in Ägypten. Die Tourismusbehörde wird diese noch attraktiver für Besucher machen. Zudem gibt es ein paar Neueröffnungen.

Ägypten wertet Kulturschätze für Besucher auf

Das Gizeh-Plateau erhält eine neue Fußgängerzone. Foto: Khaled Elfiqi

Ägypten will mehrere Kulturschätze des Landes in diesem Jahr noch attraktiver für Urlauber machen. Bei den Pyramiden von Gizeh soll der Service für Besucher ausgebaut werden, wie die Ägyptische Tourismusbehörde mitteilt.

Augmented-Reality-Bildschirme sollen den inneren Aufbau der Pyramiden erlebbar machen. Zudem ist eine neue Fußgängerzone auf dem Gizeh-Plateau geplant.

Darüber hinaus soll der Baron Empain Palace in Heliopolis, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts in einem Vorort von Kairo gebaut wurde, neu eröffnet werden. Zudem ist die Wiedereröffnung des Mohamed Ali Palace geplant, der ebenfalls in Kairo liegt. Ein Nationalmuseum in Sohag und ein Besucherzentrum bei der archäologischen Stätte von Abydos am Nil öffnen den Angaben zufolge bereits im April.

Ein genauer Eröffnungstermin für das neue Ägyptische Museum nahe Kairo - das Grand Egyptian Museum - wurde nicht genannt. Zuletzt hieß es, das Museum solle Ende 2018 für Besucher öffnen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Reise und Tourismus

Giftqualle vor Mallorca gesichtet

Palma. Probleme hat Mallorca normalerweise nur mit Touristen, die gelegentlich über die Stränge schlagen. Dieser Tage sorgt aber eine tote Qualle für Wirbel. Das vor Palma gefundene Tier ist hochgiftig - und wurde auch anderswo am Mittelmeer gesichtet.mehr...

Denver. Hurrikan in Florida, Brände in Kalifornien, das Aus von Air Berlin: Diese Ereignisse waren nicht gerade Werbung für einen Urlaub in den USA. Die Buchungen liefen lange Zeit schleppend. Wirkt noch immer ein negativer Trump-Effekt? Da gehen die Meinungen auseinander.mehr...

Eine Kreuzfahrttour nach Alaska - das scheint irgendwie im Trend zu liegen. Denn dort werden so viele Touristen wie noch nie erwartet. Neue interessante Reiseziele in den USA sind zudem ein Gefängnis-Museum und ein Kinderzoo.mehr...

Gute Nachrichten für Afrika-Urlauber: Von Las Palmas aus können Touristen ab dem Sommer des kommenden Jahres zur Inselgruppe reisen. Zudem baut Silversea Cruises seine Flotte aus.mehr...

Würzburg. Klassik-Fans ist das seit 1921 existierende Würzburger Mozartfest gut bekannt. Aber auch Klassik-Frischlinge finden mittlerweile Gefallen daran. Denn das Mozartfest geht neue Wege und bietet die Töne des Musikgenies auch an ausgefallenen Orten und in modernen Varianten.mehr...

Hawaii/Denver. Lava, Vulkanasche, Rauch - der seit mehreren Wochen Feuer speiende Vulkan Kilauea zerstörte schon Dutzende Gebäude auf Hawaii. Die Insel kann zwar von Touristen weiter besucht werden, doch sie sollten die aufsteigenden Dampf- und Gaswolken meiden.mehr...