Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ärzte ohne Grenzen: EU nimmt Leid der Flüchtlinge in Kauf

,

Berlin

, 12.06.2018

Die Regierungen der EU-Staaten nehmen aus Sicht der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen das Leid der erschöpften Schiffbrüchigen auf dem Rettungsschiff „Aquarius“ bewusst in Kauf. Die nun geplante tagelange Überfahrt nach Spanien berge gesundheitliche Gefahren für die Passagiere, warnte Geschäftsführer Florian Westphal. Einige der Flüchtlinge hätten bei ihrer Rettung wiederbelebt werden müssen, erklärte er. Auch kleine Kinder seien auf dem Schiff, ebenso wie mehrere schwangere Frauen. Das Schiff müsse umgehend in den nächsten sicheren Hafen gebracht werden.