Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dem Obergott auf der Spur

Kinder schnuppern Uniluft im Alexander-Hegius-Gymnasium

24.05.2007

Trotz des anspruchvollen Themas «Auf der Suche nach dem Obergott» waren viele Viert- bis Siebtklässler gekommen, um einmal «richtige Uniluft» schnuppern zu können. Schon bei den ersten Worten des «Kinderprofessors» war die anfängliche Nervosität und Unruhe der jungen Zuhörer verflogen. Konzentriert verfolgten sie die einstündige, mit Experimenten und Bildern untermalten Ausführungen. «Gott ist keine Sache für Experten, sondern eine für uns alle», so Meier-Hamidi. Der griechisch-stämmige Begriff Theologie bedeute soviel wie «Wissenschaft von Gott». Das griechische «logos» weise zugleich auf den Begriff der Vernunft hin. Genau das habe auch Papst Benedikt XVI. mit seinem «Papstzitat von Regensburg» gemeint, das vielerorts fehlinterpretiert worden sei. Meier-Hamidi: «Gott und Vernunft gehören zusammen. Aber wir müssen uns nun fragen, ist es möglich, mittels Vernunft auch die Existenz Gottes wirklich zu beweisen?» Mit Hilfe eines Freiwilligen führte Meier-Hamidi ein Experiment durch, bei dem durch den Anstoß eines Dominosteins eine ganze Kettenreaktion in Gang gesetzt wurde. «So stellte sich auch Thomas von Aquin Gott vor: als den Ursprung aller Bewegung, als den, der immer schon da war und auch immer da sein wird. Viele Religionen haben diese Vorstellung von dem einen Obergott, auch wenn diese Vorstellungen unterschiedlich ausgelegt werden. Wir glauben also alle an einen Gott, leben den Glauben nur anders.» Die anschließenden Publikumsfragen zeigten, wie sehr das Thema die Kinder fesselte: «Warum gibt es den Menschen?» oder «Hat Gott denn auch den Urknall erschaffen?» dpe

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden