Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Marienschule unterstützt Father Uche in Nigeria

19.02.2008

Graes Stolze 2100 Euro haben die Marienschüler für einen Schulbau in Nigeria "erlaufen". Das ist das Ergebnis des vierten Aschermittwochslaufs, das die Schule jetzt bekannt gegeben hat. Anlässlich der bevorstehenden Fastenzeit waren die Kinder wieder für einen guten Zweck auf den Beinen. Der Erlös ist bestimmt für die Fortsetzung des Aufbaus der Dorfschule in der Heimatgemeinde von Father Uche Obodoechina, St. Charles Parish Opi in Nigeria. Vielen ist Father Uche noch aus seiner Tätigkeit als Kaplan der Gemeinde St. Mariä Himmelfahrt in Ahaus bekannt. Auch in diesem Jahr hatten die Kinder der Marienschule mit großem Eifer im Vorfeld Sponsoren gesucht und bewiesen bei der Bewältigung der Runden dem starken Regen zum Trotz große Ausdauer.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden