Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Pause wie die Indianer verbringen

Schulhofumgestaltung der Marienschule

25.05.2007

Graes Mit der Fertigstellung des Indianertipis findet das vom Förderverein der Marienschule Graes unterstützte Projekt «Schulhofumgestaltung» nach mehr als einem Jahr intensiver Vorbereitungen und Umgestaltungsarbeiten ein Ende. Mit großem Engagement der Elternschaft und der Marienschülerinnen und -schüler wurden in den vergangenen Monaten einige Schulhofwünsche der Kinder in die Tat umgesetzt. So können sich diese jetzt an der neuen Kletterwand, der Ruhezone, am Indianertipi und an den verschiedenen auf dem Schulhof aufgemalten Spielfeldern erfreuen. Als magischer Anziehungspunkt hat sich dabei das neue Völkerballfeld entwickelt, das in jeder Pause ausgesprochen stark frequentiert wird. Nur durch das große tatkräftige Engagement der gesamten Schulgemeinde - der Lehrer sowie Schüler und Eltern und Freunde , die sich an diesem Projekt durch Spenden oder tatkräftige Unterstützung beteiligt haben - , sei es möglich gewesen, das ehrgeizige Projekt zu realisieren, betonen der Förderverein der Marienschule und das Kollegium .

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden