Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Realschulen im Wettbewerb mit Verbundschulen

17.06.2008

Ahaus Wenn es zur Gründung von Verbundschulen in in Heek oder Rosendahl kommen sollte (Münsterland Zeitung berichtete), müssen die Heeker und Legdener Eltern weiter hin frei entscheiden können, ob sie ihre Kinder nicht lieber in die beiden Ahauser Realschulen schicken können. Diese Auffassung vertrat der Rat der Stadt Ahaus in seiner jüngsten Sitzung einhellig - bei allem Verständnis für die Sorgen der Gemeinden um das Weiterbestehen ihrer Hauptschulen.

Bürgermeister Felix Büter sprach die Vermutung aus, dass viele Eltern aus Legden und Heek weiterhin ihre Kinder nach Ahaus schicken werden, weil sie eine "echte" Realschule der Verbundschule vorzögen. "Das Kindeswohl sollte im Vordergrund stehen", meinte der CDU-Fraktionsvorsitzende Thomas Vortkamp. Die großen Differenzierungsmöglichkeiten der "Realschule in Reinform" seien ein Plus für die Anne-Frank-Realschule und die Realschule im Vestert. Alfons Gericks (SPD) stimmte dem zu: "Wettbewerb im Bildungsbereich ist nicht schlecht. Wir werden uns dem gerne stellen." gro

Lesen Sie jetzt