Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tauben starten wieder ab Trier

Telmer-Wittenbrinks Taube landete als erste

28.05.2007

Ahaus Das schlechte Wetter wirkt sich aus: Auch diesmal fand der Preisflug nicht, wie im Reiseplan vorgesehen, statt. Das Wetter ließ den Flug ab Metz nicht zu. Stattdessen erfolgte der Auflass wiederum in Trier (258 Kilometer) am Samstag um 8.30 Uhr. Die erste Preistaube erreichte ihren Heimatschlag um 11.55 bei der Schlaggemeinschaft (SG) Telmer-Wittenbrink, die auch die letzte Preistaube um 12.26 Uhr stellten. Auf den weiteren Plätzen landeten: 2. Hollekamp H+M, 3. Gewers, 4. Leveling, 5. Osterhues, 6. Wittlerbäumer P., 7. Hoge, 8.Vortkamp Chr., 9.Holtkamp He und To., 10. Meiners Nord-östliche Winde sorgten dafür, dass bei diesem Flug die Preise in der Reisevereinigung gleichmäßig verteilt wurden. Denoch stachen einige Züchter mit besonderen Leistungen hervor: Leveling 91/65, Brink 22/12, Grubbe 21/12, Wilmer 29/15,Grotenhoff 37/24, Elkemann 44/28, Grothold 11/7, Oelpmann 26/14, SG Telmer-Wittenbrink 65/37 und Vortkamp E. 21/11 In der RV-Meisterschaft führt H. Gewers vor Chr. Vortkamp und der SG Telmer-Wittenbrink. Bei der Weibchenmeisterschaft liegt Chr. Vortkamp vor Telmer-Wittenbrink und J. Leveling. Die schnellsten Jährigen hat bisher J. Leveling. Er führt in der Meisterschaft vor U. Becker und Hintemann und Sohn.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden