Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verlängert: Einmal Russland und zurück

20.02.2008

Ahaus Viele Deutsche zogen einstmals zur Zeit Katharinas der Großen nach Russland mit der Hoffnung auf ein neues Leben. Jahrhunderte später kehren viele in ihre einstige Heimat zurück. Aber ist dies noch ihre wirkliche Heimat? Damit beschäftigt sich die Ausstellung "Das Leben der Russland-Deutschen in der alten/neuen Heimat". Mit alltäglichen Dingen aus vergangenen Tagen wie Büchern, Kleidung, Fotos wird eine Geschichte erzählt, mit der sich schon viele identifizieren konnten. Die hohen Besucherzahlen belegen das große Interesse an der Ausstellung, die deswegen verlängert wird. Am kommenden Samstag von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr bietet sich nochmal die Möglichkeit einer Zeitreise - einmal Russland und zurück. www.ahaus.de

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden