Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Alle Handball-Bundesligisten erhalten Lizenz

Köln. Alle 38 Clubs der 1. und 2. Handball-Bundesliga erhalten die Lizenz für die kommende Saison. Das ist die Entscheidung der Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga, die am Freitag mitgeteilt wurde.

Alle Handball-Bundesligisten erhalten Lizenz

Erteilte allen Clubs der 1. und 2. Handball-Bundesliga die Lizenz: Liga-Geschäftsführer Frank Bohmann. Foto: Daniel Reinhardt

Neben der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Vereine wurden dabei auch rechtliche, infrastrukturelle und sportliche Kriterien überprüft. „Es spricht für die gute Arbeit der Clubs, dass keine negative Lizenzentscheidung ergehen musste und auch nur in wenigen Einzelfällen die Lizenzerteilung unter Auflagen erfolgen konnte“, sagte der Vorsitzende der Lizenzierungskommission, Rolf Nottmeier.

Dabei handele es sich um drei Clubs in der 1. und acht Clubs der 2. Liga, sagte Geschäftsführer Frank Bohmann der Deutschen Presse-Agentur. Welche Vereine das sind, wollte er jedoch nicht mitteilen. „Das überlassen wir den Clubs selbst“, sagte Bohmann. „Grundsätzlich sind das aber nur Auflagen, die den Personaletat betreffen.“ Eine Lizenzierungsentscheidung über die möglichen Aufsteiger in die 2. Liga soll in den kommenden Wochen getroffen werden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Magdeburg. Eine Glanzleistung von Nationaltorwart Silvio Heinevetter war der Grundstein für den zweiten EHF-Pokal-Triumph der Füchse Berlin. Mit einem 28:25 über Saint-Raphael am Sonntag hielt eine deutsche Siegesserie, die ihresgleichen sucht.mehr...

Magdeburg. Gastgeber SC Magdeburg hat sich wie im Vorjahr den dritten Platz beim EHF-Pokal-Turnier gesichert. Das Team gewann das kleine Finale im deutschen Duell gegen den entthronten Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen vor über 6500 Fans in der Magdeburger Arena mit 35:25 (16:15).mehr...

Magdeburg. Große Enttäuschung beim Gastgeber. Der SC Magdeburg ist im Halbfinale des EHF-Pokals gescheitert. Ein anderer Bundesligist hat die Chance, die deutsche Erfolgsserie fortzusetzen.mehr...

Magdeburg. Wie schon im Vorjahr kommen auch 2018 im Finalturnier um den EHF-Cup drei von vier Teams aus der Bundesliga. Göppingen, Berlin und Magdeburg spielen um den zweithöchsten Titel im europäischen Vereinshandball. Oder gibt es eine französische Überraschung?mehr...