Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Astro-Alex vermisst Dusche und Wald: Live-Chat mit Schülern

Alexander Gerst vermisst an Bord der Internationalen Raumstation alltägliche Dinge wie das Duschen und die Bewegung in der Natur. „Laufen gehen im Wald, einfach mal auf die Couch legen, mal ins Bett legen und entspannen“ - darauf müsse er an Bord der ISS eben verzichten, sagte „Astro-Alex“ am Mittwoch auf Fragen von Schülern. Zwei Gymnasien in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg führten ein Live-Interview mit dem 42-Jährigen, der seit dem 8. Juni auf der ISS ist. Der Funkkontakt dauerte allerdings aus technischen Gründen nur einige Minuten.

,

Leverkusen/Herrenberg

, 27.06.2018
Astro-Alex vermisst Dusche und Wald: Live-Chat mit Schülern

Alexander Gerst ist zu sehen. Foto: Pavel Golovkin/Archiv

Außergewöhnlich seien die „Momente der Freundschaft“ im All, schilderte der entspannt wirkende Astronaut, der im Herbst als erster Deutscher das Kommando der sechsköpfigen Crew übernehmen wird. Dass Menschen aus unterschiedlichen Nationen hoch oben gemeinsam begeistert an Experimenten arbeiteten, fasziniere ihn. Beteiligt an dem Live-Chat waren das Werner-Heisenberg-Gymnasium in Leverkusen nahe Köln und das Schickhardt-Gymnasium in Herrenberg bei Stuttgart. 20 Fragen beantwortete der 42-jährige Geophysiker, bevor der Funkkontakt abbrach.