Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Atomstreit belastet Schäfers Vertragsverhandlungen im Iran

Teheran. Der Atomstreit zwischen dem Iran und den USA und die damit verbundenen Wirtschaftssanktionen belasten die Vertragsverhandlungen von Winfried Schäfer im Iran.

Atomstreit belastet Schäfers Vertragsverhandlungen im Iran

Winfried Schäfer ist sich mit Esteghlal Teheran grundsätzlich einig. Foto: Erik S. Lesser

Nach Angaben des Sportnachrichtendienstes „Varzesh3“ sind sich Schäfer und sein Arbeitgeber Esteghlal Teheran grundsätzlich über eine Vertragsverlängerung und Schäfers Gehaltsvorstellungen einig, es gibt aber Probleme wegen der derzeit gültigen Umrechnungskurse.

Schäfer erhält sein Gehalt in Euro oder US-Dollar, das Budget von Esteghlal wird aber in iranischen Rials berechnet. Da der Rial im Vergleich zum Euro und auch zum US-Dollar in den vergangenen Wochen deutlich nachgelassen hat, würde das neue Schäfer-Gehalt bei den aktuellen Kursen die Wirtschaftsplanungen des Clubs gewaltig durcheinander bringen, heißt es bei „Varzesh3“. Auslöser der Krise ist unter anderem die Befürchtung, dass US-Präsident Donald Trump das Wiener Atomabkommen annullieren könnte.

Schäfer hat den Club seit seiner Übernahme vor sechs Monaten aus dem Tabellenkeller auf den dritten Platz der nationalen Liga geführt und auch das prestigeträchtige Hauptstadt-Derby gegen den Erzrivalen Persepolis gewonnen. Zudem steht er mit seiner jungen Mannschaft im Finale des Pokalwettbewerbs sowie in der nächsten Runde der asiatischen Champions League. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rom. Am letzten Spieltag der italienischen Serie A hat Inter Mailand noch das Ticket für die Fußball-Champions-League gelöst. Das Team von Trainer Luciano Spaletti siegte im direkten Duell bei Lazio Rom mit 3:2 (1:2) und schob sich damit in der Abschlusstabelle auf Rang vier vor.mehr...

Barcelona. Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona hat seinem Mittelfeld-Strategen Andres Iniesta einen positiven Abschied beschert. Im letzten Heimspiel der Saison siegte die Mannschaft von Trainer Ernesto Valverde in der spanischen Liga gegen Real Sociedad mit 1:0 (0:0).mehr...

Paris. Thomas Tuchel gibt sich als neuer Coach in Paris euphorisch. Der Ex-Dortmunder will dem teuren Starensemble um Neymar einen neuen Mannschaftsgeist geben. Und einen großen Spieler kann er sich nur in Italien vorstellen.mehr...

Pilsen. Viktoria Pilsen ist zum fünften Mal tschechischer Fußball-Meister. Mit einem 2:1-Heimsieg gegen FK Teplice sicherten sich die Pilsener am Pfingstsamstag vorzeitig den Titel. Titelverteidiger Slavia Prag verlor gegen Jablonec 1:3 und liegt nun sieben Punkte zurück.mehr...

London. Der deutsche Nationalspieler Rüdiger war beim 1:0-Pokalsieg seines FC Chelsea gegen Manchester United bester Spieler. Trainer Conte muss bei den Londonern trotz des Erfolgs um seinen Job bangen.mehr...