Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Biathlon-Trainer Groß übernimmt Österreichs Herren-Team

Leipzig. Ricco Groß wird wie erwartet neuer Cheftrainer der österreichischen Biathlon-Männer.

Biathlon-Trainer Groß übernimmt Österreichs Herren-Team

Trainiert jetzt die österreichischen Biathleten: Ricco Groß. Foto: Hendrik Schmidt

Der 47-jährige gebürtige Sachse tritt damit die Nachfolge von Reinhard Gösweiner an und wird als Verantwortlicher das Weltcup-Team 1 mit den Top-Athleten um Julian Eberhard, Simon Eder und Dominik Landertinger betreuen. Groß erhielt einen Zweijahresvertrag bis 2020, wie der Österreichische Skiverband (ÖSV) mitteilte. Sein Co-Trainer wird der Österreicher Ludwig Gredler.

„Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe. Die österreichische Mannschaft hat zuletzt etwas an Boden verloren. Jetzt geht es darum das Potenzial der insgesamt sehr erfahrenen Mannschaft voll auszuschöpfen und junge Athleten an die Weltspitze heranzuführen“, sagte Groß in einer Verbandsmitteilung.

Der viermalige Olympiasieger und neunmalige Weltmeister hatte zuvor nach drei Jahren seine Arbeit als Cheftrainer der russischen Skijäger beendet. Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang waren die Russen wegen des Staatsdoping-Skandals nur mit einem Mini-Aufgebot am Start gewesen.

Seine Trainertätigkeit startete der Wahl-Ruhpoldinger Groß 2010 bei den deutschen Biathletinnen als Disziplin-Trainer. Nach der schwachen Olympia-Saison 2013/14 arbeitete Groß im IBU-Cup-Team , ehe er nach Russland ging.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leipzig. Biathlon-Sprintweltmeister Simon Schempp muss sich an der rechten Schulter operieren lassen. Der 29-Jährige war am vergangenen Donnerstag beim Radtraining in Ruhpolding gestürzt.mehr...

Berlin. Staffel-Olympiasieger Michael Rösch wird noch ein weiteres Jahr im Biathlon-Weltcup unterwegs sein. Das kündigte der seit 2014 für Belgien startende Altenberger an.mehr...

Berlin. Michael Greis und Ricco Groß waren frei, doch der Deutsche Skiverband wählte für drei offene Stellen drei junge Trainer. Die beiden Biathlon-Olympiasieger verdienen ihr Geld weiterhin im Ausland.mehr...