Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: Biathlon

Biathlon

Hochfilzen. Franziska Preuß hat mit 23 Jahren schon viel durchgemacht. Die vergangene Saison war eine zum Vergessen. Nun will sie unbedingt die Olympia-Norm schaffen.mehr...

Oslo. Der erfolgreichste Wintersportler der Geschichte läuft in dieser Saison hinterher. Jetzt ist klar: Biathlon-Star Ole Einar Björndalen verpasst Olympia. Es kann das Ende einer Ära sein.mehr...

Ruhpolding. Laura Dahlmeier ist auf der Suche nach der verlorenen Form ein gutes Stück weitergekommen. Deutschlands „Sportlerin des Jahres“ wähnt sich nach zwei Krankheitspausen auf einem guten Weg. Dahlmeier lernt schnell, glaubt Magdalena Neuner.mehr...

Ruhpolding. Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier hat zum Abschluss des Heim-Weltcups in Ruhpolding ihren 19. Weltcupsieg denkbar knapp verpasst. Die 24-Jährige zeigte im Massenstart eine kämpferisch überragende Leistung und musste sich nach 12,5 Kilometern erst im Schlussspurt der Finnin Kaisa Mäkäräinen um 0,8 Sekunden geschlagen geben. Für Dahlmeier war es der vierte Podestplatz des Winters. Nach einem Infekt nach Weihnachten zeigt die Formkurve der Weltcupgesamtsiegerin vier Wochen vor den Olympischen Spielen weiter nach oben.mehr...

Ruhpolding. Bei Laura Dahlmeier geht es wieder aufwärts - auch wenn es nach dem Staffeltriumph in Ruhpolding noch nicht für den Erfolg im Massenstart gereicht hat. Gut, aber (noch) nicht gut genug waren die Männer in der ChiemgauArena.mehr...

Ruhpolding. Beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding steigt das Finale. Im Massenstart wollen die deutschen Skijäger den ersten Sieg in einem Einzelrennen in diesem Jahr einfahren. Danach geht es nach München zur Einkleidung für die Winterspiele und zur Olympia-Generalprobe nach Antholz.mehr...

Ruhpolding. Die deutschen Biathletinnen haben beim Heimweltcup in Ruhpolding die Olympia-Generalprobe mit der Staffel gewonnen. 40 Tage vor dem Team-Rennen am 22. Februar in Pyeongchang feierten Franziska Preuß, Denise Herrmann, Franziska Hildebrand und Laura Dahlmeier den zweiten Saisonsieg. Das Quartett verwies Italien auf Rang zwei. Platz drei ging an Schweden.mehr...

Ruhpolding. Die deutschen Skijägerinnen haben sich rehabilitiert für ihren schwachen Auftritt im Einzel-Wettkampf von Ruhpolding. Doch nach dem Staffelsieg bei der Olympia-Generalprobe warnt der Bundestrainer.mehr...

Ruhpolding. Noch hat sich die siebenmalige Weltmeisterin Laura Dahlmeier im Olympia-Jahr keinen Podestplatz erkämpft. In ihrem vorletzten Rennen beim Heim-Weltcup in Ruhpolding soll sich das ändern.mehr...

Ruhpolding. Die siebenmalige Weltmeisterin Laura Dahlmeier strebt beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding mit der deutschen Damen-Staffel ihren ersten Podestplatz in diesem Jahr an. Das deutsche Quartett komplettieren Franziska Preuß, Denise Herrmann und Franziska Hildebrand. In den bisherigen beiden Staffel-Rennen im Olympia-Winter haben es die deutschen Skijägerinnen jeweils auf das Podest geschafft. In Hochfilzen gab es im Dezember einen Sieg. Beim ersten Heim-Weltcup in Oberhof hatte es das ohne Dahlmeier laufende deutsche Team auf Rang zwei geschafft.mehr...

Prag. Die deutsche Biathletin Laura Dahlmeier hat eine Konkurrentin weniger bei den Olympischen Spielen: Tschechiens Biathlon-Star Gabriela Koukalova wird definitiv nicht an den Wettbewerben in Pyeongchang teilnehmen.mehr...

Ruhpolding. Ein Biathlon-Trainer aus Ruhpolding kämpft um seinen Ruf. Wolfgang Pichler, derzeit Coach der Schweden und davor der Russinen, bekommt wegen der Staatsdoping-Affäre keine Olympia-Akkreditierung. Dabei ist Pichler als Anti-Doping-Kämpfer bekannt.mehr...

Ruhpolding. Bei Olympia wäre das eine Niederlage gewesen für die deutschen Biathleten. Nach Platz vier mit der Männer-Staffel beim Heim-Weltcup in Ruhpolding bleibt aber Hoffnung: Auf eine verpatzte Generalprobe folgt oft eine gelungene Vorstellung.mehr...

Ruhpolding. Die deutsche Biathlon-Staffel der Männer ist bei der Olympia-Generalprobe auf den vierten Platz gelaufen. Beim Weltcup in Ruhpolding musste sich das in Bestbesetzung angetretene deutsche Quartett Sieger Norwegen, dem Zweiten Frankreich und Russland geschlagen geben. In der Besetzung Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schempp erschien ein Erfolg vor heimischem Publikum nur nach dem fehlerfreien Startläufer Lesser denkbar. Insgesamt erlaubte sich das deutsche Quartett, das fast ein Jahr lang kein Staffelrennen mehr gewonnen hat, zehn Nachlader.mehr...

Ruhpolding. Nach der Biathlon-Pleite ging Laura Dahlmeier zum Langlauf zwischen Ruhpolding und Reit im Winkl auf die Strecke. Deutschlands Sportlerin des Jahres gibt sich wieder kämpferisch und will fröhlich zu Olympia nach Südkorea fliegen.mehr...

Ruhpolding. Noch ist Andreas Birnbacher Trainer-Lehrling. Der ehemalige Biathlet macht an der Sporthochschule in Köln seinen Trainerschein. Doch schon jetzt ist sein Wissen am Stützpunkt in Ruhpolding gefragt.mehr...

Ruhpolding. So hatten sich die deutschen Skijägerinnen ihren ersten Auftritt beim Heim-Weltcup in Ruhpolding nicht vorgestellt. Im 15-Kilometer-Rennen war ausgerechnet die siebenmalige Weltmeisterin Laura Dahlmeier als 48. die schwächste deutsche Biathletin.mehr...

Ruhpolding. Als Fußballer hat sich Roman Rees in der Kreisliga versucht. Als Biathlet hat der Schwarzwälder das Olympia-Ticket gelöst. Vielleicht war der Coup beim Weltcup in Ruhpolding das Signal für weitere Großtaten.mehr...

Prag. Tschechiens Biathlon-Star Gabriela Koukalova muss nach einem Medienbericht offenbar auf die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang verzichten.mehr...

Ruhpolding. Beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding geht es am heutigen Donnerstag mit dem Frauen-Einzel weiter. Die siebenmalige Weltmeisterin Laura Dahlmeier will in der ChiemgauArena auf der Suche nach der Form weiter vorankommen.mehr...

Ruhpolding. Einer der erfolgreichsten Biathleten der Welt wird wohl nicht bei Olympia starten dürfen. Und ein junger deutscher Skijäger überrascht beim Weltcup in Ruhpolding.mehr...

Schlaglichter

10.01.2018

Rees wird im Einzel Vierter

Ruhpolding. Biathlet Roman Rees hat zum Auftakt des Heim-Weltcups in Ruhpolding den ersten Podestplatz seiner Karriere knapp verpasst. Der 24-Jährige blieb im Einzel fehlerfrei und hatte am Ende nur 12,8 Sekunden Rückstand auf Rang drei. Damit schaffte Rees das beste Weltcup-Ergebnis seiner Karriere und auch die Olympia-Norm. Seinen fünften Saisonsieg sicherte sich der Franzose Martin Fourcade vor dem Tschechen Ondrej Moravec und Johannes Thingnes Bö aus Norwegen. In die Top 20 liefen noch Arnd Peiffer als Elfter, Simon Schempp als 13. und Johannes Kühn auf Rang 16.mehr...

Ruhpolding. Bei Simon Schempp zwickt ausgerechnet im Olympia-Winter der Rücken. Gut vier Wochen vor den Winterspielen in Pyeongchang sucht der Massenstart-Weltmeister seine Form. In Ruhpolding soll der Anfang gemacht werden.mehr...

Ruhpolding. Rekordweltmeister Ole Einar Björndalen ist beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding nicht für die Staffel der Norweger nominiert worden. Das gab der Norwegische Skiverband schon, drei Tage vor dem Staffel-Wettbewerb der Männer am Freitag bekannt.mehr...

Ruhpolding. Vorhang auf für den zweiten Teil der Biathlon-Festspiele in Deutschland. Nach Oberhof geht es für die Skijäger in Ruhpolding weiter. In Bayern sind zwei wieder fit, die in Thüringen noch gefehlt haben. Und Laura Dahlmeier wird vom Bundestrainer in Schutz genommen.mehr...

Oberhof. Ole Einar Björndalen ist eine Ikone des Wintersports. Niemand im Biathlon ist erfolgreicher als er. Aber mit fast 44 Jahren merkt auch der große Norweger, dass er nicht gegen das Alter ankämpfen kann. Sein siebter Olympia-Start in Serie ist sehr fraglich.mehr...

Oberhof. In den Einzelrennen holen die deutschen Biathleten beim Heim-Weltcup in Oberhof kein Podest. Laura Dahlmeier und Simon Schempp sind noch nicht in Form und werden in den Staffeln geschont. Dennoch laufen die Damen auf Rang zwei, die Herren sind im Nebelchaos chancenlos.mehr...

Oberhof. In der Vorsaison siegte Laura Dahlmeier nach Belieben. Aber im Olympia-Winter läuft es noch nicht perfekt. Auch Simon Schempp rennt mit Blick auf den Saisonhöhepunkt etwas die Zeit davon. In der Staffel reicht es für Rang zwei. Die Herren erleben eine Farce.mehr...

Oberhof. Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier hat beim Heim-Weltcup in Oberhof in der Verfolgung den siebten Platz belegt. Mit einem Fehler im letzten Schießen vergab die 24-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen die Chance auf ihren ersten Podestplatz im Olympia-Jahr. Ihren vierten Saisonsieg sicherte sich die zweimalige Olympiasiegerin Anastasiya Kuzmina aus der Slowakei. Zweite wurde Dorothea Wierer aus Italien vor Wita Semerenko aus der Ukraine.mehr...

Oberhof. Völlig entkräftet kommt Weltmeisterin Laura Dahlmeier ins Ziel. Fehler beim letzten Schießen verbauen ihr und ihrer Teamkollegin Franziska Hildebrand das erste Podest des Olympia-Jahres. In der Staffel pausieren beide. Bei den Männern wird Benedikt Doll Neunter.mehr...

Oberhof. Massenstart-Weltmeister Simon Schempp verzichtet beim Biathlon-Weltcup in Oberhof aufgrund hartnäckiger Rückenprobleme am Samstag auf einen Start in der Verfolgung. Auch zum Abschluss am Sonntag in der Staffel wird der Uhinger fehlen.mehr...

Oberhof. Der erste Podestplatz soll für die deutschen Biathleten beim Weltcup in Oberhof endlich her. Die besten Chancen in der Verfolgung hat Franziska Hildebrand. Für Laura Dahlmeier wird es hingegen ebenso schwierig wie für die Männer um Arnd Peiffer.mehr...

Oberhof. Die deutschen Biathleten haben im Sprint beim Heim-Weltcup in Oberhof enttäuscht und die Podestplätze nach schwachen Schießleistungen deutlich verpasst. Der ehemalige Weltmeister Arnd Peiffer war nach zwei Strafrunden auf Platz zwölf noch der beste DSV-Skijäger. Der Franzose Martin Fourcade sicherte sich bei Daueregen über zehn Kilometer souverän seinen 64. Weltcupsieg und landete 8,1 Sekunden vor dem ebenfalls fehlerfreien Emil Hegle Svendsen aus Norwegen. Dessen Landsmann Johannes Thingnes Bö wurde Dritter.mehr...

Oberhof. Beim Weltcup in Oberhof warten die deutschen Biathleten weiter auf den ersten Podestplatz. Im Sprint konnten auch die Männer nicht in den Kampf um die Top-Plätze eingreifen. Arnd Peiffer wird als Zwölfter bester Deutscher. Simon Schempp plagen Rückenprobleme.mehr...

Oberhof. Franziska Preuß galt als großes Biathlon-Talent und Siegläuferin. Doch immer wieder wird sie krank, muss Rückschläge verkraften. Unvergessen ihr Olympia-Drama von Sotschi, als sie als Startläuferin der Staffel stürzt. Doch Preuß kämpft weiter und gibt nicht auf.mehr...

Oberhof. Lokalmatador Erik Lesser verpasst wegen eines Infekts die beiden Einzelrennen beim Biathlon-Weltcup in Oberhof. Trotzdem hoffen die Deutschen auf Top-Ergebnisse.mehr...

Oberhof. Die deutschen Biathleten müssen beim Heim-Weltcup in Oberhof im Sprint am Freitag (14.15 Uhr) auf den zweimaligen Weltmeister Erik Lesser verzichten. Der Thüringer muss aufgrund eines Infekts pausieren, teilte der Deutsche Skiverband mit.mehr...

Oberhof. Erstes Rennen im neuen Jahr und kein Podestplatz: Im Thüringer Biathlon-Mekka Oberhof läuft Franziska Hildebrand als beste deutsche auf Rang vier. Weltmeisterin Laura Dahlmeier hat ihren Infekt zwar auskuriert, für die Spitze reicht es aber noch nicht.mehr...

Oberhof. Ihren Infekt kurz vor Weihnachten hat Laura Dahlmeier auskuriert. In Oberhof beim ersten Heim-Weltcup des Jahres erwartet Bundestrainer Gerald Hönig dennoch keine Wunderdinge von seiner Nummer eins. Vor allem das Wetter könnte eine entscheidende Rolle spielen.mehr...

Oberhof. Im Vorjahr ließ Laura Dahlmeier freiwillig zwei Rennen in Oberhof aus. Jetzt ist Deutschlands Sportlerin des Jahres fit für den ersten Biathlon-Weltcup des Olympia-Jahres. Neben der Konkurrenz müssen die Skijägerinnen aber auch dem widrigen Wetter trotzen.mehr...

Oberhof. Erst Oberhof, dann Ruhpolding und schon geht es um Olympia-Medaillen. Die deutschen Biathleten wollen sich bei den Heim-Weltcups in Form bringen.mehr...

Garmisch-Partenkirchen. Die frühere Junioren-Vizeweltmeisterin Anna Weidel aus Kiefersfelden und Matthias Bischl aus Söckering haben beim 22. City-Biathlon in Garmisch-Partenkirchen für einen Überraschungserfolg gesorgt.mehr...

Leipzig. Michael Rösch hat schon jetzt eine bewegte Sportlerkarriere erlebt. Der 34-jährige Sachse und Wahl-Belgier erfüllt sich nun seinen großen Olympia-Traum. Dank der Hilfe von anderen ist seine zweite Reise zum gigantischen Sport-Event gesichert.mehr...

Gelsenkirchen. Erik Lesser und Franziska Hildebrand wollen ihren Frust über die miserablen Schießergebnisse bei der Biathlon-Show auf Schalke möglichst schnell verarbeiten.mehr...

Gelsenkirchen. Das russische Biathlon-Duo Alexej Wolkow und Jekaterina Jurlowa hat die 16. Auflage der World Team Challenge auf Schalke gewonnen. Am Donnerstag setzte sich das Mixed-Team in Gelsenkirchen bei der Show-Veranstaltung vor Ondrej Moravec und Eva Puskarcikova aus Tschechien durch. In Abwesenheit von Deutschlands Sportlerin des Jahres 2017 Laura Dahlmeier, die ihre geplante Teilnahme krankheitsbedingt abgesagt hatte, erreichte das deutsche Duo Erik Lesser (Frankenhain) und Franziska Hildebrandt (Clausthal-Zellerfeld) vor rund 44 000 Zuschauern in der Arena von Schalke 04 den sechsten Platz. Weltcup-Punkte gab es bei dem mit 156 000 Euro dotierten Event nicht.mehr...

Gelsenkirchen. Das russische Duo Wolkow/Jurlowa trumpft bei der Biathlon-Show auf Schalke auf. Deutsche Teams kommen nicht auf das Siegerpodest. Einige Top-Stars bleiben der Veranstaltung fern.mehr...

Garmisch-Partenkirchen. Der 27. Dezember ist für Felix Neureuther und Miriam Gössner zukünftig ein ganz besonderes Datum: Der Hochzeitstag. Nach gut viereinhalb Jahren als Paar heirateten die beiden Sportler am Mittwoch - und teilten ihr Glück danach mit allen.mehr...

Gelsenkirchen. Laura Dahlmeier hat ihre Teilnahme am Biathlon auf Schalke kurzfristig abgesagt. Wie der Veranstalter auf seiner Homepage mitteilte, kann Dahlmeier krankheitsbedingt bei der World Team Challenge in Gelsenkirchen am heutigen Donnerstagabend (18.00 Uhr/ARD) nicht an den Start gehen. Für die 24 Jahre alte Sportlerin des Jahres 2017 soll Nadine Horchler im Mixed-Team an der Seite von Benedikt Doll antreten.mehr...

Gelsenkirchen. Laura Dahlmeier hat ihre Teilnahme am Biathlon auf Schalke kurzfristig abgesagt. Wie der Veranstalter auf seiner Homepage mitteilte, kann Dahlmeier krankheitsbedingt bei der World Team Challenge in Gelsenkirchen am heute Abend nicht an den Start gehen.mehr...

Schlaglichter

27.12.2017

Neureuther und Gössner haben geheiratet

Garmisch-Partenkirchen. Skirennfahrer Felix Neureuther hat seine Freundin Miriam Gössner geheiratet. Der 33-Jährige und die sechs Jahre jüngere Biathletin gaben sich das Jawort, wie Neureuthers Vater Christian der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Die beiden Profi-Sportler, die seit Mitte Oktober Eltern von Tochter Matilda sind, veröffentlichten auf ihren Facebook-Seiten ein Bild der Familie. „Glück ist das Einzige das sich verdoppelt, wenn man es teilt! #MrandMrsNeureuther“, schrieb Neureuther. Seit Sommer 2013 sind die beiden ein Paar.mehr...

Gelsenkirchen. Magdalena Neuner ist auch mehr als fünf Jahre nach ihrem Rücktritt noch eine der bekanntesten deutschen Sportlerinnen. Nach ihrer Babypause kehrt „Gold-Lena“ nach Schalke zur World Team Challenge zurück. Als Fernseh-Expertin und umjubelter Star.mehr...

Gelsenkirchen. Magdalena Neuner ist auch mehr als fünf Jahre nach ihrem Rücktritt noch eine der bekanntesten deutschen Sportlerinnen. Nach ihrer Babypause kehrt „Gold-Lena“ nach Schalke zur World Team Challenge zurück. Als Fernseh-Expertin und umjubelter Star.mehr...

Oberhof. Das schießlastige Biathlon-Spektakel in der Schalke-Arena am Donnerstag (18.00 Uhr/ARD) kann aus Sicht von Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig und seinem Männer-Kollegen Mark Kirchner ein großer Motivationsschub sein.mehr...

Stockholm. Die Rote Karte für Olympia trifft Biathlon-Trainer Wolfgang Pichler hart. Der erfolgreiche Coach aus Ruhpolding darf nicht nach Pyeongchang - dabei hat er sich als Anti-Doping-Kämpfer einen Namen gemacht.mehr...

Stockholm. Die Rote Karte für Olympia trifft Biathlon-Trainer Wolfgang Pichler hart. Der erfolgreiche Coach aus Ruhpolding darf nicht nach Pyeongchang - dabei hat er sich als Anti-Doping-Kämpfer einen Namen gemacht.mehr...

Berlin. Die ehemalige Biathlon-Vizeweltmeisterin Teja Gregorin aus Slowenien ist nachträglich des Dopings überführt und von den Olympischen Winterspielen 2010 disqualifiziert worden.mehr...

Le Grand-Bornand. In den französischen Alpen will Laura Dahlmeier im spektakulären Massenstart ihren zweiten Saisonsieg. Sie muss dafür aber wohl erneut die Slowakin Anastasija Kuzmina bezwingen. Bei den Herren hofft Simon Schempp endlich auf sein erstes Podium der Saison.mehr...

Le Grand-Bornand. Biathlet Erik Lesser hat zum Abschluss des Weltcups im französischen Le Grand-Bornand dem deutschen Männer-Team den zweiten Podestplatz des Winters beschert.mehr...

Le Grand-Bornand. Drei Rennen, drei Podestplätze: Biathlon-Königin Laura Dahlmeier kommt immer besser in Fahrt. In den französischen Alpen wird sie zum Abschluss Dritte im Massenstart. Auch Erik Lesser erkämpft sich mit Schnellfeuereinlagen zum Jahresabschluss einen Podestplatz.mehr...

Le Grand-Bornand. Biathlet Simon Schempp wartet weiter auf seinen ersten Podestplatz des Olympia-Winters. Beim Weltcup in Le Grand-Bornand lief der Massenstart-Weltmeister in der Verfolgung als bester Deutscher auf Platz fünf.mehr...

Le Grand-Bornand. Viertes Rennen, erster Sieg: Biathlon-Königin Laura Dahlmeier kommt immer besser in Fahrt. In den französischen Alpen holt sie ihren ersten Saisonsieg. Bei den Männern ist Norweger Johannes Thingnes Bö erneut nicht zu schlagen. Simon Schempp wird Fünfter.mehr...

Le Grand-Bornand. In den französischen Alpen wollen die deutschen Skijäger in den spektakulären Verfolgungsrennen die Podestplätze angreifen. Beste Chancen hat Weltmeisterin Laura Dahlmeier, die immer besser in Schwung kommt. Simon Schempp hat genug von vierten Plätzen.mehr...

Le Grand-Bornand. Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier hat beim Weltcup im französischen Le Grand-Bornand ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Die 24-Jährige setzte sich in der Verfolgung durch und sicherte sich damit ihren 18. Weltcuperfolg. Zwei Tage nach Platz zwei im Sprint leistete sie sich nur einen Fehler und verwies die mit vier Strafrunden belastete Sprintsiegerin Anastasiya Kuzmina auf Rang zwei. Dritte wurde die Italienerin Lisa Vittozzi. Das starke deutsche Teamergebnis rundete die zweimalige Saisonsiegerin Denise Herrmann als Fünfte ab.mehr...

Le Grand-Bornand. In Hochfilzen verpasste Simon Schempp als Vierter zweimal knapp seinen ersten Podestplatz des Winters. In Frankreich passierte ihm es wieder. Aber er ist kämpferisch. Fast unschlagbar ist derzeit der Johannes Thingnes Bö. Da staunt auch Dominator Martin Fourcade.mehr...

Le Grand-Bornand. Biathlon-Weltmeister Simon Schempp will das, was sein Teamkollege Erik Lesser schon geschafft hat: auf das Podium. Beim letzten Weltcup vor Weihnachten stehen die Chancen nicht schlecht. Für Sprint-Champion Doll geht es auch um die Olympia-Norm.mehr...

Obertilliach. Michael Rösch ist erstmals seit seinem Wechsel von Deutschland nach Belgien auf das Podest in einem der beiden wichtigsten Biathlon-Wettbewerbe gelaufen.mehr...

Le Grand-Bornand. Laura Dahlmeier ist wieder da, wo sie am liebsten ist: auf dem Podium. Zwar noch nicht ganz oben, aber beim letzten Biathlon-Weltcup des Jahres in Le Grand-Bornand lieferte die 24-Jährige erstmals im Olympia-Winter als Sprint-Zweite ein Top-Ergebnis ab.Die Olympia-Norm schaffte sie damit locker. Denise Herrmann verpasst ihr drittes Podium als Fünfte nur knapp.mehr...

Le Grand-Bornand. Biathlon-Königin Laura Dahlmeier hat es geschafft: Erstmals in dieser Saison lief sie als Sprint-Zweite von Le Grand-Bornand auf das Podest. Die Olympia-Norm schaffte sie als Zweite damit locker. Denise Herrmann verpasst ihr drittes Podium als Fünfte nur knapp.mehr...

Le Grand-Bornand. Biathlon-Königin Laura Dahlmeier will wieder da hin, wo sie in der Vorsaison Dauergast war: Auf das Podium. Nach ihrer Krankheit und ausbaufähigen Leistungen in Hochfilzen peilt sie nun ihr erstes Podest des Winters an. Da will auch Denise Herrmann wieder hin.mehr...

Annecy. Für Laura Dahlmeier ist Annecy einer der „allerbesten“ Weltcups. In den französischen Alpen hofft die Weltmeisterin auf den ersten Podestplatz des Olympia-Winters. Vor vier Jahren warteten die Deutschen mit guten Ergebnissen auf und wollen nun daran anknüpfen.mehr...

Annecy. Biathletin Franziska Preuß kehrt beim Weltcup in Annecy in die deutsche Mannschaft zurück. Die ehemalige Staffel-Weltmeisterin hatte zuletzt in Hochfilzen aufgrund einer Erkältung gefehlt.mehr...

Hochfilzen. Ole-Einar Bjørndalen hat acht Olympiasiege und 20 Weltmeistertitel errungen. Dennoch muss der Biathlet um die Olympia-Teilnahme bangen. Seine Ehefrau Darja Domratschewa dagegen ist schon in Form.mehr...

Hochfilzen. Jetzt geht der Olympia-Winter für Laura Dahlmeier so richtig los. Nach dem zähen Saison-Einstieg will die siebenmalige Weltmeisterin an alte Erfolge anknüpfen. Nach dem letzten Rennen des Jahres in Frankreich steht ein ganz besonderes gesellschaftliches Ereignis an.mehr...

Hochfilzen. Über das Weltcup-Finale in Hochfilzen konnten sich die deutschen Biathleten freuen. Die Frauen- und die Männer-Staffel schafften es auf das Podest. Und Laura Dahlmeier war endlich nicht mehr traurig.mehr...

Hochfilzen. So hatte sich Laura Dahlmeier die Rückkehr an den Ort ihrer großen Erfolge nicht vorgestellt. Nach ihrem krankheitsbedingt verspäteten Saison-Einstieg war die Biathlon-Königin tieftraurig. Das Staffelrennen in Hochfilzen wird nun zur Therapie.mehr...

Hochfilzen. Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier hat in ihrem zweiten Saisonrennen die halbe Norm zur Qualifikation für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang erfüllt.mehr...

Hochfilzen. Zweimal Weltcup-Vierter in Hochfilzen: Biathlon-Weltmeister Simon Schempp kommt in Schwung, Laura Dahlmeier benötigt nach ihrem verspäteten Saisoneinstieg noch etwas Zeit. Doch damit hat sie Probleme. Und Östersund-Siegerin Denise Herrmann zahlte Lehrgeld.mehr...

Hochfilzen. Er kommt aus dem Heimatort eines der besten deutschen Biathleten. Der dreimalige Olympiasieger Michael Greis traut seinem Vereinskollegen Philipp Nawrath einiges zu.mehr...

Hochfilzen. Der Biathlon-Zweikampf zwischen Dahlmeier und Herrmann ist noch nicht richtig entbrannt. Nach ihren beiden Östersund-Siegen gab es für die Ex-Langläuferin Herrmann vier Strafrunden, auch Dahlmeier schaffte es in Hochfilzen nicht auf das Podest. Das verpasste Schempp knapp.mehr...

Hochfilzen. Vier deutsche Biathleten mit Simon Schempp an der Spitze haben es beim Weltcup in Hochfilzen im Sprint in die Top Ten geschafft. Doch ausgerechnet Sprint-Weltmeister Benedikt Doll war weit abgeschlagen.mehr...

Hochfilzen. Es waren Dahlmeier-Festspiele bei der Weltmeisterschaft in Hochfilzen. Kein Wunder, dass sich die siebenmalige Weltmeisterin nach ihrer Krankheitspause auf ihren Saison-Einstieg freut.mehr...

Hochfilzen. Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier findet die IOC-Entscheidung im Doping-Skandal „gut“. Das sagte die 24-Jährige beim Weltcup in Hochfilzen. mehr...

Hochfilzen. Nach dem IOC-Entscheid, dass russische Athleten bei den Olympischen Winterspielen 2018 auf Hymne und Fahne ihrer Nation verzichten müssen, steht auch Russlands deutscher Biathleten-Trainer Ricco Groß im Blickpunkt. Beim Weltcup in Hochfilzen hat der viermalige Olympiasieger erstmals Stellung bezogen. „Im Grunde genommen, dürfen sie starten, und das ist viel wichtiger. Jetzt leben wir mit der Situation“, sagte Groß im Interview. „Mir geht es in erster Linie um die Sportler, da werde ich alles tun, um zu helfen.“mehr...

Hochfilzen. Nach dem IOC-Entscheid steht auch Russlands deutscher Biathleten-Trainer Ricco Groß im Blickpunkt. Beim Weltcup in Hochfilzen hat der viermalige Olympiasieger erstmals Stellung bezogen.mehr...

Hochfilzen. Laura Dahlmeier kehrt nach ihrer Krankheitspause in den Weltcup zurück. Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin hat plötzlich eine Rivalin im eigenen Team. Auch die Männer mit den beiden Weltmeistern Simon Schempp und Benedikt Doll haben Siegchancen im Sprint.mehr...

Leipzig. Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier kehrt zum Weltcup in Hochfilzen ins deutsche Aufgebot zurück. Nach ihrem Verzicht auf die Rennen in Östersund wegen einer Erkältung steigt die beste deutsche Biathletin nun in den Olympia-Winter ein, wie der Deutsche Skiverband mitteilte. „Dass meine Form gleich bei einhundert Prozent sein wird, glaube ich ehrlich gesagt nicht. Aber ich freue mich, dass es dann am Wochenende auch für mich losgeht“, sagte Dahlmeier.mehr...

Wallgau. Magdalena Neuner überstrahlte alles. Sie war quasi Biathlon. Gab es Erfolge bei den Frauen, dann stand sie oben. Ihre Nachfolgerin kennt die Rekord-Weltmeisterin schon lange.mehr...

Östersund. Biathletin Denise Herrmann sehnt sich nach Ruhe. Die zweimalige Weltcupsiegerin hat in den vergangenen Tagen viel Kraft gelassen. Und ab Freitag warten die Duelle mit Überfliegerin Laura Dahlmeier.mehr...

Östersund. Denise Herrmann hatte sich mit ihrem überraschenden Doppelsieg in Östersund in die Biathlon-Weltspitze katapultiert, doch den Vergleich mit Überfliegerin Laura Dahlmeier scheute die ehemalige Langläuferin noch.mehr...

Östersund. Die deutschen Biathleten haben zum Abschluss des Biathlon-Weltcups in Östersund in der Verfolgung wegen zu vieler Schießfehler die Podestplätze klar verfehlt.mehr...

Östersund. Biathletin Herrmann hat sich in Abwesenheit von Superstar Dahlmeier in Östersund in die Weltspitze katapultiert. Die Sächsin bleibt ehrgeizig - und warnt die Konkurrenz schon einmal.mehr...