Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Boll und Ovtcharov auf den Positionen zwei und drei

Lausanne. Timo Boll hat die Spitze der Tischtennis-Weltrangliste an Fan Zhendong verloren. In der neuen Rangliste tauschten der Düsseldorfer und der 21-jährige Chinese die Plätze. Auf Platz drei bleibt Dimitrij Ovtcharov, German-Open-Halbfinalist Patrick Franziska rückt auf 24 vor.

Boll und Ovtcharov auf den Positionen zwei und drei

Dimitrij Ovtcharov (l) und Timo Boll. Foto: Rolex Dela Pena/EPA

Nachdem in den beiden ersten Monaten des Jahres mit Ovtcharov sowie im März mit Timo Boll zwei Deutsche an der Spitze der Weltrangliste standen, kehrt vier Wochen vor der Team-WM in Halmstad ein Spieler aus dem Reich der Mitte auf Platz eins zurück. Auf den Rängen vier bis sechs sind mit Xu Xin, Lin Gaoyuan sowie Weltmeister und German-Open-Gewinner Ma Long drei weitere Chinesen gelistet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Suwon. Die deutschen Volleyballerinnen haben in der Nationenliga ihre vierte Niederlage nacheinander kassiert. Die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski verlor beim zweiten Turnier des neu gegründeten Wettbewerbs im südkoreanischen Suwon auch gegen Italien.mehr...

Berlin. Die Berlin Volleys haben den Franzosen Cedric Enard als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 42-Jährige, zuletzt Coach beim französischen Meister VB Tours, erhielt beim deutschen Volleyball-Meister einen Zweijahresvertrag. Das bestätigten die Volleys der Deutschen Presse-Agentur.mehr...

Gelsenkirchen. Wenn die Pfeile fliegen, geht die Party los. Darts füllt in Deutschland die großen Hallen. Und jetzt sogar ein Fußball-Stadion. Kennt der Aufstieg des früheren Kneipensports noch Grenzen?mehr...

Bangkok. Schon vor dem abschließenden Gruppenspiel haben beide deutschen Badminton-Teams bei den Mannschafts-Weltmeisterschaften in Bangkok keine Chance mehr auf das Erreichen das Viertelfinals.mehr...

Suwon. Die deutschen Volleyballerinnen haben zum Auftakt ihres zweiten Nationenliga-Turniers eine Niederlage erlitten. Die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski unterlag Gastgeber Südkorea in Suwon trotz eines starken Starts mit 1:3 (25:23, 24:26, 16:25, 16:25).mehr...

Kraljevo. Deutschlands Volleyball-Star Georg Grozer fehlt im Aufgebot von Bundestrainer Andrea Giani für das erste Turnier in der neu gegründeten Nationenliga. Der Diagonalangreifer erhält nach einer harten Saison in Russland für VK Lokomotive Nowosibirsk eine Pause.mehr...