Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Brasilianer Dani Alves fällt für WM aus

Rio de Janeiro. Wegen einer Knieverletzung fällt der brasilianische Außenverteidiger Dani Alves für die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland aus. Entgegen einer früheren Diagnose müsse er nun doch operiert werden, teilte der brasilianische Fußballverband mit.

Brasilianer Dani Alves fällt für WM aus

Dani Alves wird nicht für Brasilien an der WM teilnehmen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild

„Damit ist es unmöglich, Daniel Alves für die Vorbereitungsphase, die Freundschaftsspiele und demnach auch für die Weltmeisterschaft zu nominieren“, hieß es in der Mitteilung.

Alves hatte sich im Finale um den französischen Pokal eine Verletzung am Kreuzband zugezogen. Sein Team Paris Saint-Germain gewann mit 2:0 gegen Les Herbiers. Durch seine Verletzung steigen möglicherweise die Chancen für Bayern Münchens Außenverteidiger Rafinha, dem Tite bis zuletzt Hoffnung auf eine Nominierung für den WM-Kader gemacht hatte. Die WM in Russland beginnt am 14. Juni.

Brasiliens Nationalcoach Tite will am kommenden Montag den 23-köpfigen Kader für die Weltmeisterschaft bekannt geben. Fagner (Corinthians), Danilo (Manchester City) und Rafinha (Bayern München) gelten als aussichtsreiche Kandidaten, um den Platz von Alves einzunehmen. Die Seleção trifft in ihrem ersten WM-Gruppenspiel am 17. Juni auf die Schweiz.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leipzig. Dominik Kaiser spielt von der kommenden Saison an für den dänischen Fußball-Erstligisten Brøndby Kopenhagen. Der Abschied des gebürtigen Schwaben vom Bundesligisten RB Leipzig stand seit längerer Zeit fest, wohin der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler wechseln würde, war noch offen.mehr...

Berlin. Champions-League-Finalist FC Liverpool soll nach einem Bericht der spanischen Zeitung „Mundo Deportivo“ ein Angebot über 180 Millionen Euro Angebot für Real Madrids Mittelfeldspieler Marco Asensio abgegeben haben.mehr...

Eindhoven. Mark van Bommel wird nach der Fußball-WM in Russland neuer Trainer der PSV Eindhoven. Der 41-Jährige, derzeit als Assistent seines Schwiegervaters Bert van Marwijk mit Australien bei der WM dabei, erhält beim niederländischen Meister einen Dreijahresvertrag.mehr...