Bulls verlieren erneut - Cleveland gewinnt in New York

New York. Die Chicago Bulls haben ohne den weiterhin verletzten Basketball-Nationalspieler Paul Zipser in der nordamerikanischen NBA die dritte Niederlage hintereinander kassiert. Das Team aus Illinois verlor gegen die Brooklyn Nets 105:114 (55:62).

Bulls verlieren erneut - Cleveland gewinnt in New York

Jarrett Allen (2.v.r) und Allen Crabbe (r) von den Brooklyn Nets jubeln, während Ryan Arcidiacono (l) und David Nwaba das Spielfeld verlassen. Foto: Kathy Willens/AP

Brooklyns Allen Crabbe überzeugte an seinem 26. Geburtstag mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 41 Punkten. Die Bulls bleiben mit 27 Siegen und 54 Niederlagen weiterhin auf dem drittletzten Platz der Eastern Conference.

Superstar LeBron James und die Cleveland Cavaliers konnten sich hingegen mit 123:109 (61:49) gegen die New York Knicks durchsetzen. Der 33-jährige James erzielte 26 Punkte und verteilte elf Assists beim Auswärtssieg seiner Cavs. Sein Teamkollege Kevin Love war mit 28 Punkten der Topscorer im Spiel. Vor dem letzten Spiel der regulären Saison liegt der Vizemeister mit 50 Siegen und 31 Niederlagen auf dem vierten Platz im Osten. Der Rückstand auf die Drittplatzierten Philadelphia 76ers beträgt allerdings nur ein halbes Spiel.