Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Demografie-Gespräch und -Spaziergang

CASTROP-RAUXEL Die Stadt Castrop-Rauxel beschäftigt sich zur Zeit intensiv mit der demografischen Entwicklung. Ein Demografie-Training für Verwaltung und Politik, ausgerichtet von der Bertelsmann-Stiftung, war im Februar der Auftakt. Hierüber wollen der Demografie-Beauftragte der Stadtverwaltung, Klaus-Dieter Wagner, und Claudia Olejniczak von den Grünen bei einem offenen Fachgespräch berichten, zu dem die Castrop-Rauxeler Grünen alle Interessenten einladen.

13.06.2008
Demografie-Gespräch und -Spaziergang

Die Bevölkerung in Deutschland ist im Wandel.

Am Dienstag, 17. Juni, sollen ab 19.30 Uhr die konkreten Herausforderungen für Castrop-Rauxel erörtert werden. Wie können sich Politik, Verwaltung aber auch die Bürgerinnen und Bürger auf den demografischen Wandel einstellen? Wo liegen die damit verbundenen Chancen aber auch Risiken? Das offene Fachgespräch ist charakterisiert durch kurze einführende Fachbeiträge und einer offenen Diskussion, die Raum für Standpunkte, Fragen und Anregungen gibt. Die Veranstaltung findet im Grünen-Büro am Lambertusplatz 1 in Castrop statt.Wieder ein DemografieRundGang

Derweil steht schon am Sonntag, 15. Juni, der nächste DemografieRundGang an. Dann  haben Bürgerinnen und Bürger diesmal die Möglichkeit, für die Zukunft des Stadtteil Habinghorst zu sprechen. Der Treffpunkt ist das Café Q der evangelischen Gemeinde an der Wartburgstraße 115 um 13.30 Uhr. Auch nicht angemeldete Teilnehmer sind herzlich willkommen. Fachleute wie der Historiker Thomas Jasper, der Stadtentwickler Martin Oldengott und der Beauftragte für demografische Entwicklung Klaus-Dieter Wagner werden die Situation im Stadtteil Habinghorst aus ihrem besondern Blickwinkel betrachten.

Lesen Sie jetzt