Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Samstags-Reportage: Tonne für Tonne

CASTROP-RAUXEL Bei Wind und Wetter müssen sie auf die Straße, die Müllwerker vom Stadtbetrieb EUV. Wir begleiteten die Männer einen Tag lang auf ihrer Tour durch das Stadtgebiet, schauten ihnen bei ihrer Arbeit über die Schulter und fuhren mit ihnen zur Verbrennungsanlage RZR in Herten.

von Von Julia Grunschel

, 01.02.2008
Die Samstags-Reportage: Tonne für Tonne

Die persönlichen Müllabfuhrtermine erfährt man im Abfallkalender.

Vorführeffekt. "Der Motor springt nicht an", ruft Ralf Kant aus der geöffneten Tür des weißen Müllwagens. Gelassen schaut er zur Uhr. 6.47 Uhr. In einer Minute soll die EUV-Flotte wie gewohnt ausrücken. "Das ist ja typisch, da ist einmal die Presse zu Besuch und schon will er nicht", schüttelt der Fahrer mit dem Kopf.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden