Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Freudentänze und Fußballfieber

26.06.2008

CASTROP-RAUXEL Gänsehautgefühl, überschäumende Freude bei den Deutschen und faire Verlierer bei den Türken: Das Public Viewing im Kultur- und Begegnungszentrum Agora hat alle positiven Erwartungen erfüllt und ist zum fröhlichen Fußballfest mit 500 Fans geworden. "Harmonisch, sehr friedlich, alles ist gut gegangen", resümierte FDP-Fraktionschef Christoph Grabowski, der selbst als Ordner eingesetzt war und sich für das Public Viewing eingesetzt hatte. In der Altstadt lief schon kurz nach Abpfiff der Partie bis aufs Bier buchstäblich nichts mehr. Freudetrunkene Fans blockierten die Dortmunder Straße und den Biesenkamp. Die Autokorsos kamen nur milllimeterweise voran. Auf Schwerin, wo wie in Ickern die meisten Türken in Castrop-Rauxel wohnen, setzten sich die Hupkonzerte bis weit nach Mitternacht fort. Auf der Lange Straße in Habinghorst standen zur Freude von Ren´e Lux sehr viele türkische Fußballfans bei den Autokorsos Spalier und gratulierten den von Philipp Lahm erlösten deutschen Fans.

Lesen Sie jetzt