Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geisterfahrer rammt Streifenwagen

CASTROP-RAUXEL Wie die Autobahnpolizei Münster erst am Montagmorgen meldete, ist ein Geisterfahrer am Samstag gegen 0:35 Uhr auf der Autobahn 42 an der Anschlussstelle Castrop-Rauxel rückwärts gegen einen Streifenwagen geprallt.

von Von Thomas Schroeter

, 09.06.2008

Der 40-jährige Fahrer aus Dortmund wollte an der Anschlussstelle auf die Autobahn auffahren, fuhr aber als Geisterfahrer entgegengesetzt zur Fahrtrichtung in die Ausfahrt ein. Eine zufällig dort anwesende Streifenwagenbesatzung des Polizeipräsidiums Recklinghausen nahm sofort mit Blaulicht und Martinshorn die Verfolgung auf.Autofahrer war betrunken

Als der Fahrer, der noch nicht bis zur Hauptfahrbahn der Autobahn gefahren war, seinen gefährlichen Irrtum erkannte, bremste er bis zum Stillstand ab und setzte sofort zurück - bis er gegen den nachfolgenden Streifenwagen prallte.

Bei dem Zusammenstoß entstand leichter Sachschaden. Bei der Überprüfung des Fahrers stellten die Polizeibeamten dann fest, dass der 40-Jährige betrunken war. Er musste zur Blutprobenentnahme mit zur Wache. Der Führerschein wurde auch sichergestellt.

Lesen Sie jetzt