Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Restrisiko neben Rütgers

RAUXEL Auch zehn Tage nach dem Unglück bei Rütgers Chemicals gibt es noch keine Klarheit, was am Nachmittag des 6. Februar beim größten industriellen Arbeitgeber der Stadt genau passiert ist.

von Von Ilse-Marie Schlehenkamp

, 15.02.2008
Restrisiko neben Rütgers

Was zum Rütgers-Unfall geführt hat, ist immer noch ungeklärt.

 Kurz danach konnte der für den Schutz der Bevölkerung zuständige EUV-Ressortleiter Thorsten Werth-von Kampen zwar vermelden, dass vom Riesen-Knall keine Gefährdung durch giftige Stoffe oder Gase ausgegangen sei. Was letztlich bei Rütgers passiert und welche Schadenshöhe entstanden ist, diese Frage ist nach wie vor nicht beantwortet.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden