Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

AS Rom gelingt Sensation gegen Barca

Champions League: Liverpool souverän ins Halbfinale

MANCHESTER/ROM Der AS Rom schmeißt den FC Barcelona überraschend aus der Champions League und zieht nach einem 3:0 im Rückspiel ins Halbfinale ein. Auch der FC Liverpool darf jubeln.

Champions League: Liverpool souverän ins Halbfinale

Dem AS Rom gelang im Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Barcelona die Sensation.  Foto: dpa

In Barcelona hatte Rom vor einer Woche noch mit 1:4 verloren und erreichte nun wegen des dort erzielten Tores erstmals die Vorschlussrunde der Champions League.

Manolas sorgt für Extase

Ex-Bundesligastürmer Edin Dzeko (6. Minute) brachte die Römer früh in Führung. Daniele de Rossi (58./Foulelfmeter) und Kostas Manolas (82.) sorgten in der zweiten Hälfte für den Endstand gegen das Team von Nationaltorwart Marc-André ter Stegen.

Jürgen Klopp und der FC Liverpool sind erstmals seit zehn Jahren in die Runde der letzten Vier eingezogen. Die Reds gewannen beim englischen Premier-League-Konkurrenten Manchester City mit 2:1 (0:1). Das Hinspiel hatte Liverpool mit 3:0 gewonnen.

Frühe Führung durch Jesus

Die von Pep Guardiola trainierten Gastgeber agierten offensiv und gingen früh durch Gabriel Jesus (2. Minute) in Führung. Das Team mit den deutschen Nationalspielern Leroy Sane und Ilkay Gündogan verpasste es jedoch, ein weiteres Tor zu erzielen.

Liverpools Mohamed Salah sorgte kurz nach der Pause mit dem 1:1 (56.) für die Vorentscheidung. Der ehemalige Hoffenheimer Roberto Firmino erzielte in der 77. Minute den 2:1-Siegtreffer für die Klopp-Elf. Die Halbfinal-Duelle werden am Freitag ausgelost.


Von dpa

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Emotionaler Iniesta-Abgang im Camp Nou

Barcelona-Legende verabschiedet sich bei 1:0-Sieg

BARCELONA Andres Iniesta erlebt beim FC Barcelona einen emotionalen Abschied. In 22 Jahren mit Barca, davon 16 als Profi, gewinnt der Spanier 32 Titel, darunter vier Mal die Champions League. Aufhören wird der 34-Jährige allerdings noch nicht.mehr...

FC Liverpool macht Finaleinzug perfekt

Klopp darf trotz 2:4-Niederlage beim AS Rom jubeln

ROM Jürgen Klopp steht nach 2013 zum zweiten Mal im Finale der Fußball-Königsklasse. Mit dem FC Liverpool kann der deutsche Coach ein zweites Wunder von AS Rom recht problemlos verhindern. Jetzt wartet Real Madrid.mehr...

MADRID Beim Bankett des FC Bayern herrscht große Niedergeschlagenheit. Ein 2:2 in Madrid reicht den Münchnern nicht, um „das große Real in den Abgrund zu stoßen“. Der Blick geht bereits auf ein anderes Finale.mehr...

MADRID Adiós Bayern. Adiós Triple. Ein leidenschaftlicher Kampf des FC Bayern wird beim nächsten Champions-League-K.o. gegen Angstgegner Real Madrid nicht belohnt. Beim 2:2 fehlt dem FCB in einem spektakulären Fußball-Spiel ein Tor zum Happy End.mehr...

BARCELONA „Don Andres“ geht. Iniesta, eine der wichtigsten Figuren der erfolgreichen Tiki-Taka-Ära des FC Barcelona, verlässt nach 22 Jahren den Klub. Nach seinem bewegten Abschied bleiben viele Fragen offen.mehr...

MÜNCHEN War's das schon wieder gegen Real, FC Bayern? Auch ohne Tore von Cristiano Ronaldo droht der Titelverteidiger erneut zur Endstation der Münchner in der Champions League zu werden.mehr...