Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Chlor in Freibad ausgetreten: keine Verletzten

In einem Freibad in Düsseldorf ist am Samstagmorgen Chlor ausgetreten. Die undichte Anlage stand in einem Technikraum des Bades im Stadtteil Benrath. Dort sei eine erhöhte Konzentration des Gases gemessen worden, teilte die Feuerwehr mit. Niemand sei verletzt worden. Das Bad öffnete deshalb erst Stunden später.

Düsseldorf

16.06.2018

Rund 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und des Umweltamtes seien vor Ort gewesen. Mit speziellen Schutzanzügen sowie Atemschutzgeräten seien sie in den Technikraum gegangen, um die Gasflaschen, die an der Anlage angekoppelt waren, zu verschließen. Das bereits ausgetretene und im Wasser gelöste Chlor sei mit Natriumthiosulfat gebunden worden. Eine weitere Gefahr für Mensch, Tier und Umwelt sei so verhindert worden, erklärte die Feuerwehr.