Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

DTB-Damen im Fed-Cup-Halbfinale mit Görges und Kerber

Stuttgart. Das deutsche Fed-Cup-Team geht mit seinen Topspielerinnen Julia Görges und Angelique Kerber in das Halbfinale gegen Tschechien.

DTB-Damen im Fed-Cup-Halbfinale mit Görges und Kerber

Julia Görges hat nach dem Turnier in Charleston Angelique Kerber als beste deutsche Spielerin abgelöst. Foto: Mic Smith/AP

„Sie sind beide in so starker Verfassung, dass sie die besten Spielerinnen der Welt bezwingen können“, sagte Kapitän Jens Gerlach einer Pressemitteilung zufolge. Zudem nominierte er die Tennis-Profis Tatjana Maria und Anna-Lena Grönefeld für das Duell, das am 21. und 22. April in Stuttgart ausgetragen wird.

Die beiden Spitzenspielerinnen Görges und Kerber hatten in der ersten Fed-Cup-Runde gegen Weißrussland auf eine Teilnahme verzichtet, ihre Bereitschaft für das Halbfinale aber anschließend signalisiert. Deutschland gelang im Februar in Minsk mit kaum etablierten Kräften ein überraschender Erfolg.

Maria und Doppelspezialistin Grönefeld waren schon damals dabei gewesen. Antonia Lottner, die gegen Weißrussland erstmals im Fed Cup spielte, wird in Stuttgart als Trainingspartnerin helfen. In Minsk gehörte auch Anna-Lena Friedsam zum Kader, spielte dort aber nicht.

Deutschlands Nummer eins ist die 29-Jährige Görges, die zuletzt Kerber in der Weltrangliste wieder überholte und Elfte des Rankings ist. Die 30 Jahre alte Kielerin Kerber steht einen Platz dahinter.

Die Tschechinnen haben in Karolina Pliskova (6.) und Petra Kvitova (10.) zwei Spielerinnen unter den besten Zehn der Welt. Zudem gewann die Auswahl in den vergangenen sieben Jahren fünfmal den Titel. „Dennoch bin ich davon überzeugt, dass wir über die Qualität verfügen, um ins Endspiel einzuziehen“, sagte Gerlach.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nürnberg. Die topgesetzte Amerikanerin Sloane Stephens ist beim Tennisturnier in Nürnberg schon in der ersten Runde gescheitert. Die Weltranglistenzehnte unterlag Julija Putinzewa aus Kasachstan mit 7:5, 4:6, 6:7 (3:7).mehr...

Seoul. Südkoreas Tennis-Jungstar Chung Hyeon hat seine Teilnahme an den French Open abgesagt. Der 22-Jährige gab dafür bei Twitter eine hartnäckige Knöchelverletzung als Grund an.mehr...

Genf. Tennisprofi Peter Gojowczyk ist in das Viertelfinale des ATP-Turniers in Genf eingezogen. Der Münchner gewann 6:2, 6:4 gegen den an Nummer vier gesetzten Spanier David Ferrer.mehr...

Lyon. Maximilian Marterer ist beim Tennis-Turnier in Lyon im Achtelfinale ausgeschieden. Der 22 Jahre alte Nürnberger verlor bei der mit 561.345 Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung gegen den weitgehend unbekannten Briten Cameron Norrie mit 1:6, 4:6.mehr...