Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Daran erkennen Käufer das Original WM-Trikot

Herzogenaurach. Viele Fußball-Fans bereiten sich schon auf die WM vor. Dazu gehört der Kauf des DFB-Trikots. Doch Vorsicht: Es werden auch Fake-Shirts angeboten. Hier sind die wichtigsten Merkmale, um das Original von der Fälschung zu unterscheiden.

Daran erkennen Käufer das Original WM-Trikot

Bei der Fußball-WM 2018 tritt die Nationalelf im neuen DFB-Auswärtstrikot auf den Platz. Foto: adidas

Für viele Fans gehört es einfach dazu: Die Spiele der

DER PREIS: Das auffälligste Unterscheidungsmerkmal dürfte der Preis eines Trikots sein. Bei Fälschungen ist er in der Regel geringer als beim Original. Die Trikots von Adidas kosten für Männer 89,95 Euro, für Frauen 79,95 Euro und für Kinder 69,95 Euro.

DAS DESIGN: Für jedes große Turnier kreiert der Ausrüster neue Hemden. Das Gute: Die vielen kleinen Details, im Grunde vergleichbar mit Echtheitszeichen von Geldscheine, kopieren Fälscher meist nicht mit. Das wäre zu aufwendig und teuer. Ein genauer Blick lohnt sich.

Das Heimspiel-Trikot ist traditionell weiß, in diesem Jahr mit einem gezackten Streifen aus drei Grautönen auf der Brust. Käufer sollten auch den Kragen untersuchen. Auf ihm sollte der Schriftzug „Die Mannschaft“ stehen. Auf der Innenseite befindet sich beim Original ein gebrochener Balken aus mehreren schmalen Streifen in Schwarz, Rot und Gold, der an einen Adler erinnert.

Die Rückennummer in Schwarz trägt mittig einen weißen Streifen, jeweils zwei Embleme zieren die Nummer am unteren Ende. Ein goldenes Emblem der FIFA mit dem Weltpokal ziert die Mitte der Brust.

Das Auswärtstrikot ist grün. 2018 hat es ein dezentes, gezacktes Muster in abgestuften Grün- und Türkistönen und einen schmalen weißen Kragenstreifen auf der rechten Seite. Beide Designs erinnern an die legendären Spielerhemden, mit denen Jürgen Klinsmann, Rudi Völler, Lothar Matthäus und Co. den WM-Titel 1990 in Italien gewannen.

DER LADEN: Auch der Verkaufsort ist ein Hinweis: Bei Strand- und Straßenverkäufern finden sich Originaltrikots eher selten. Sicherer sind beispielsweise gut sortierte Einzelhändler in der Haupteinkaufsstraße oder bekannte Sportgeschäfte, die lokal oder im Internet ihre Ware verkaufen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

München. Ob lang oder kurz, voll oder nur am Kinn: Der Bart kann vielfältige Erscheinungsformen haben. Das ist vor allem Typsache. Dieses Jahr jedoch gibt es einen neuen Trend für die Gesichtsbehaarung.mehr...

München. Auf 2,5 Zentimeter bringt es ein Brusthaar im Schnitt. Davon dürften diesen Sommer deutlich mehr zu sehen sein - denn Brustbehaarung liegt im Trend. Doch Obacht bei Wildwuchs! Man(n) sollte zeigen, dass er Wert aufs Äußere legt.mehr...

Bremen. Spontan Lust auf einen Cocktail, aber keine Bar in der Nähe? In einigen Städten werden die Mixgetränke jetzt per Fahrradkurier geliefert. So lässt sich der Sommerabend im Park auch mit einem bunten Glas in Hand genießen.mehr...

Frankfurt/Main. Fettstoffe sind wichtig für die Haut. Häufig in Cremes anzufinden sind etwa Lipide. Sie sorgen dafür, dass es zu einem geringeren Wasserverlust kommt. Ob ein Produkt diesen Inhaltsstoff enthält, verrät die sogenannte INCI-Liste.mehr...