Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Das Erste zeigt Reportage „Türken, entscheidet Euch!“

Bremen. Wie sieht die Welt von viereinhalb Millionen Deutsch-Türken aus? Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf diese Frage. Die Reportage beleuchtet verschiedene Standpunkte.

Das Erste zeigt Reportage „Türken, entscheidet Euch!“

Die Reporterin Gülseren Ölcüm (l.) im Gespräch Esma Akkus. Foto: Andy Lehmann/RB TV/Radio Bremen

Dem Selbstverständnis von Deutsch-Türken widmet sich die neue Reportagereihe „Rabiat“ im Ersten. „Türken, entscheidet Euch!“ heißt die jüngste Folge am Montag (28. Mai) um 22.45 Uhr.

Die „Rabiat“-Reporterin Gülseren Ölcüm nimmt die Zuschauer mit in die Welt von viereinhalb Millionen Deutsch-Türken, eine Welt voller Verunsicherung, seit die Türkei sich mehr und mehr von demokratischen Werten und von Europa entfernt, wie Radio Bremen mitteilt.

Der kleinste ARD-Sender ist für die Reihe verantwortlich. Die Reportage geht unter anderem der Frage nach, welche Standpunkte und Werte Deutsch-Türken haben. Ölcüm trifft beispielsweise Esma Akkus, die von der örtlichen Sparkasse entlassen wurde, weil sie in ihrem YouTube-Kanal mit Pro-Erdogan-Parolen provoziert. Oder sie spricht mit der YouTuberin Nihan, die Jahr für Jahr ihre Wohnung zu Weihnachten entsprechend dekoriert und dafür immer wieder kritisiert wird - weil sie Muslima sei.

„Rabiat“ ist ein neues, Ende April gestartetes Reportageformat, bei dem junge Reporterinnen und Reporter die Möglichkeit bekommen, ihre Geschichte für ein großes Fernsehpublikum zu erzählen. Radio Bremen zufolge sind es „Journalistinnen und Journalisten mit Haltung und Tiefgang im On, die auch mal voll in die Kamera sprechen“.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Einen Tag nach der RTL-Gruppe hat jetzt der ProSiebenSat.1-Konzern auf den Screen Force Days in Köln seine Programmneuheiten verkündet. Sat.1 produziert trotz vieler Rückschläge neue Serien.mehr...

Berlin. Der Monat steht im Fernsehen eindeutig im Zeichen der Fußball-WM. Auch Spiele ohne deutsche Beteiligung interessieren abends zwischen neun und zehn Millionen Zuschauer - vergleichbar mit dem „Tatort“.mehr...

Berlin/Köln. Zu seinen besten Zeiten war Viva das, was heute alle Marken sein wollen: ein Lebensgefühl. Der Sender versuchte sich daran, Deutschland mal locker zu machen - und brachte dabei große Karrieren hervor, wie bei Stefan Raab. Nun ist bald alles vorbei. Ein Nachruf.mehr...

Tipp des Tages

Die Hannas

Berlin. Wenn ein Paar schon so lange zusammen ist, dass Freunde sogar die Namen von beiden verschmelzen, dann kann schon etwas im Argen sein. Davon erzählt ein Comedy-Drama auf Arte.mehr...

Grünwald. Grünwald bei München ist die Heimatgemeide des 2014 gestorbenen Schauspielers Joachim „Blacky“ Fuchsberger. Dort ziert ein nach ihm benannter Brunnen nun ein Mehrgenerationenhaus.mehr...