Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Davis-Cup-Team bei ersten Einheiten ohne Zverev und Struff

Valencia. Ohne seinen Spitzenspieler Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff hat das deutsche Davis-Cup-Team seine Vorbereitung auf das Viertelfinal-Duell in Spanien begonnen.

Davis-Cup-Team bei ersten Einheiten ohne Zverev und Struff

Alexander Zverev in Aktion. Foto: Wilfredo Lee/AP

Zverev stand noch im Finale des Masters-Turniers von Miami auf dem Platz, Struff stieß erst im Laufe des Tages zum Team. Der Warsteiner hatte in Miami im Doppel das Halbfinale erreicht und erhielt deswegen einen Tag länger Pause. Der Rest der Mannschaft von Teamchef Michael Kohlmann bestritt in Valencia seine ersten Einheiten. Zur deutschen Auswahl gehören noch Philipp Kohlschreiber, Maximilian Marterer und Doppelspezialist Tim Pütz.

Zverev wird am Montagabend in Valencia erwartet, wo von Freitag bis Sonntag die Partie gegen die von Rafael Nadal angeführten Spanier ansteht. „Für ihn persönlich ist es natürlich toll, dass er in Miami so erfolgreich gespielt hat“, sagte Kohlmann. Dass die Umstellung vom Hart- auf den Sandplatz deswegen etwas kürzer ausfällt, müsse kein Nachteil sein, meinte Kohlmann. „Natürlich ist das nicht einfach, aber das Selbstvertrauen durch gewonnene Matches wiegt das mehr als auf“, sagte der deutsche Teamchef.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Genf. Peter Gojowczyk hat beim ATP-Turnier in Genf als einziger deutscher Tennisprofi die zweite Runde erreicht. Der 28 Jahre alte Münchner gewann gegen den Kroaten Ivo Karlovic mit 7:6 (7:4), 4:6, 7:6 (7:1).mehr...

Rom. Diesmal wollte es Alexander Zverev aber wissen - und er war so nah dran. Doch auch im fünften Duell triumphierte schließlich der Sandplatzkönig: Champion Rafael Nadal profitierte in Rom auch von der Regenpause.mehr...

Nürnberg. Katharina Hobgarski aus Neunkirchen hat den Einzug in die zweite Runde des Nürnberger Tennisturniers verpasst. Die Nummer 310 der Welt unterlag der Spanierin Lara Arruabarrena mit 6:7 (6:8) und 1:6.mehr...