Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der FCF spielt für die BVB-Fans bereits am Samstag in Dortmund

Fußball-Landesliga: FC Frohlinde

Bereits am Samstag, 7. April, laufen die Landesliga-Fußballer des FC Frohlinde (9.) zu ihrem 23. von 32 Saisonspielen auf. Die Begegnung um 16.30 Uhr beim Hombrucher SV (7.) auf dem Kunstrasen an der Deutsch-Luxemburger Straße 56 ist schon vor geraumer einiger Zeit vorverlegt worden.

Castrop-Rauxel

, 06.04.2018
Der FCF spielt für die BVB-Fans bereits am Samstag in Dortmund

Verletzungspech im Training hatte der Frohlinder Timo Janicki (r.) am Donnerstag. Nach einem Zweikampf musste der Abwehrspieler die Einheit abbrechen und wird wohl am Samstag, 7- April, in Hombruch nicht auflaufen. In Dortmund definitiv ausfallen werden Lukas Wohlfarth und Kevin Brewko © Foto:Jens Lukas

Der Grund: Borussia Dortmund trifft am Sonntag, 8. April, um 15.30 Uhr daheim auf den VfB Stuttgart und würde mit diesem Termin mit dem Amateurspiel kollidieren.

Weil das Nachholspiel gegen den SV Sodingen am Donnerstag wegen schlechten Rasenverhältnisse im Herner Stadion ausfiel, konnte FCF-Trainer-Duo Stefan Hoffmann und Michael Wurst seine Schützlinge zu einer Trainingseinheit einladen. Das war Pech für Timo Janicki. Der Fels im Frohlinder Abwehr-Brandung verletzte sich bei einem Zweikampf. Ein Einsatz in Hombruch steht in den Sternen, wie Coach Wurst am Freitag berichtete.

Das macht sich bei der aktuellen Personalmisere nicht gut. Denn auch Lukas Wohlfarth und Kevin Brewko werden ausfallen. Gut, dass Dennis Lauth wieder zur Verfügung steht, der am Ostermontag gegen den VfL Kemminghausen mit einem Magen-Darm-Virus fehlte. Beim zweiten Sieg in Folge nach dem 2:0 gegen den TuS Wiescherhöfen handelte sich Spielertrainer Stefan Hoffmann die fünfte Gelbe Karte ein und ist gegen Hombruch gesperrt.

Dennoch sind die Frohlinder optimistisch, die Erfolge zuletzt machen Mut. Michael Wurst sagte: „Hombruch hat zwar eine gute schnelle Mannschaft, doch nach unserer kleinen Siegesserie können wir selbstbewusst auflaufen.“ Das Hinspiel hatten die Castrop-Rauxeler an der Brandheide mit 4:1 gewonnen. Zwei Tore erzielte dabei Abwehrmann Marc Flaczek, der in den vergangenen beiden Spielen nicht in der Start-Elf stand. Trainer Wurst lobte den 22-jährigen Abwehrspieler: „Der Konkurrenzkampf ist bei uns natürlich groß, Marc gehört zu den Stützen der Mannschaft und wird seine Chance bekommen. Vielleicht sind die beiden Treffer gegen Hombruch vom 15. Oktober ja eine gute Bewerbung für Samstag.