Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Deutsche Video-Assis Zwayer und Borsch bei Belgien gegen Japan

,

Moskau

, 02.07.2018

Nach dem kniffligen Einsatz beim Sieg von Gastgeber Russland gegen Spanien kommen die Unparteiischen Felix Zwayer und Mark Borsch im WM-Achtelfinale direkt wieder als Video-Assistenten zum Zug. Der Berliner Zwayer ist Chef des Videoteams bei der Partie Belgien gegen Japan am Montag in Rostow am Don. Zwayer und Borsch waren am Sonntag an der Überprüfung eines Einsatzes gegen Spaniens Sergio Ramos im gegnerischen Strafraum beteiligt. Der niederländische Schiedsrichter Björn Kuipers entschied letztendlich korrekterweise nicht auf Elfmeter.