Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Deutsche Volleyballerinnen mit fünfter Niederlage

Suwon. Die deutschen Volleyballerinnen haben in der Nationenliga ihre Niederlagenserie fortgesetzt.

Deutsche Volleyballerinnen mit fünfter Niederlage

Die deutschen Volleyballerinnen verloren erneut. Foto: Silas Stein

Die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski unterlag zum Abschluss des zweiten Turniers des neu gegründeten Wettbewerbs im südkoreanischen Suwon dem Team Russlands mit 1:3 (25:19, 21:25, 15:25, 23:25). Trotz starken Auftakts kassierten die Deutschen ihre fünfte Niederlage nacheinander. Diagonalangreiferin Louisa Lippmann überragte einmal mehr mit 25 Punkten.

Für die Deutschen geht es in Bangkok weiter, ehe Turniere in Bydgoszcz (Polen) und Stuttgart vom 12. bis 14. Juni anstehen. Die besten sechs Teams qualifizieren sich für das Finale in Nanjing (China) vom 27. Juni bis 1. Juli.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Novi Sad. Nach Silber im Vorjahr ist Degenfechterin Alexandra Ndolo aus Leverkusen bei den Europameisterschaften im serbischen Novi Sad diesmal schon im Achtelfinale gescheitert. Die 31 Jahre alte WM-Achte von Leipzig 2017 unterlag der polnischen WM-Zweiten Ewa Nelip mit 9:15.mehr...

Novi Sad. Der WM-Dritte Richard Schmidt hat den deutschen Fechtern bei der EM in Serbien die erste Medaille beschert. Auch Lukas Bellmann mit dem Degen und Anne Sauer mit dem Florett zeigen starke Leistungen.mehr...

Helsingør. Michael Raelert hat die Titelverteidigung bei der Ironman-70.3-Europameisterschaft verpasst. Der 37 Jahre alte Triathlet aus Rostock musste im dänischen Helsingør als Führender kurz nach dem Wechsel auf die abschließende Laufstrecke aufgeben.mehr...

Frankfurt/Main. Der Deutsche Volleyball-Verband steht ohne Führung da. Präsident Thomas Krohne und weitere fünf Vorstände erklären ihren Rücktritt. Hintergrund ist ein Zoff mit Landesverbänden.mehr...