Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Deutsche nutzen im Schnitt fünf Jahre das gleiche Parfüm

Hamburg. Ein Parfüm besitzt eine große Aussagekraft über einen Menschen. Daher möchten viele mit einem Duft etwas individuelles ausdrücken. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass eine Vielzahl eine lange Zeit beim gleichen Parfüm bleibt.

Deutsche nutzen im Schnitt fünf Jahre das gleiche Parfüm

Rosa, blau oder gelb: Die Auswahl bei Parfüms im Handel ist riesig - trotzdem verwenden die meisten Deutschen ihren Lieblingsduft viele Jahre lang. Foto: Andrea Warnecke

Durchschnittlich fünf Jahre lang nutzen die Deutschen das gleiche Parfüm. Das hat eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Splendid Research ergeben.

Knapp ein Viertel (23 Prozent) sind besonders wechselhaft: Sie wählen in Abständen von einem Jahr oder kürzer einen neuen Duft aus. Vier von zehn (42 Prozent) bleiben 2 bis 4 Jahre bei ihrem Produkt, ein Viertel (24 Prozent) 5 bis 10 Jahre und 7 Prozent sogar 10 bis 20 Jahre. 3 Prozent der Befragten gaben an, seit mehr als 20 Jahren einen Duft zu verwenden.

Allerdings ist die Nutzung von Parfüm, Eau de Toilette und Eau de Cologne im Alltag recht unterschiedlich: 71 Prozent verwenden einen künstlichen Duft regelmäßig, also mehrmals pro Woche bis täglich. 12 Prozent greifen wöchentlich oder mehrmals pro Monat zum Flakon und 9 Prozent seltener. Nur 8 Prozent nutzen nie Parfüm.

Durchschnittlich gaben Parfümträger knapp 40 Euro für das letzte selbst erworbene Produkt aus.

Vom 13. bis 19. März wurden 1016 Personen zwischen 18 und 69 Jahren befragt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Fälschungen von Parfüms und Kosmetikprodukten werden immer professioneller. Für Verbraucher ist es nahezu unmöglich, am Produkt selbst zu erkennen, ob sie ein Plagiat in den Händen halten. Martin Ruppmann vom VKE-Kosmetikverband nennt Tipps für Käufer.mehr...

Ulm/Schmitten. Ist der Rock zu kurz für meine Beine? Wirke ich in dem Maxirock ein wenig klein? Und betont der Bleistiftrock meine breiten Oberschenkel? Die große Auswahl an Sommerröcken bedeutet auch die Qual der Wahl - und stellt die Frage nach dem besten Schnitt für die eigene Figur.mehr...

Frankfurt/Main. Cremes für die Haut haben meist bestimmte Bestandteile, die beispielsweise für Glättung oder Zellerneuerung sorgen. Eines davon ist Rosenöl, das durch einen besonderen Prozess gewonnen wird.mehr...

Berlin. Die Kraft der Natur können Menschen mit unreiner Haut nutzen. Bei einem Spaziergang sollten sie auf die Schafgarbe achten. Denn mit deren Blüten und Blättern können sie einen Sud für ihre Haut herstellen.mehr...