Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Deutsches Theater Berlin: Sophie Rois wird Ensemblemitglied

Berlin. Die Schauspielerin Sophie Rois war lange Zeit an der Berliner Volksbühne aktiv. Nun wechselt sie zum Deutschen Theater. Wann und in welcher Inszenierung sie dort zum ersten Mal auftreten wird, steht bereits fest.

Deutsches Theater Berlin: Sophie Rois wird Ensemblemitglied

Schauspielerin Sophie Rois wechselt zum Deutschen Theater Berlin. Dort wird sie das erste Mal in einer Inszenierung von René Pollesch zu sehen sein. Foto: Jörg Carstensen

Sophie Rois, langjährige Schauspielerin an der Berliner Volksbühne, wird Ensemblemitglied am Deutschen Theater (DT) Berlin. Ihren Einstand gibt die 56-jährige Österreicherin im Herbst in einer Inszenierung von René Pollesch, wie die „Berliner Zeitung“ (Wochenendausgabe) berichtet.

Das Theater bestätigte den Wechsel von Rois zum Deutschen Theater. Zu ihren Vertragsverhandlungen mit dem DT-Intendanten sagte Rois der Zeitung: „Ulrich Khuon hat mir das Angebot gemacht, ins Ensemble zu kommen. Und ich habe gesagt, dass das keine gute Idee ist, weil ich für einen Intendanten eine ziemliche Zumutung bin.“

Eigentlich habe sie frei als Schauspielerin arbeiten wollen, aber nach einigen Gesprächen hätten sie das Geschäft mit Handschlag besiegelt. „Er war extrem cool.“ Rois war lange Jahre an Frank Castorfs Volksbühne engagiert, unter dem neuen Intendanten Chris Dercon hatte sie Ende vergangenen Jahres dort jedoch gekündigt.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Einen „Skandal“ nennt der Dramatiker Rolf Hochhuth den Abriss der Kudamm-Bühnen. Doch es ist nicht mehr abzuwenden. Eine Berliner Institution verschwindet.mehr...

Wien/Berlin. Sein „magisches Licht“ schuf Theaterräume von hoher Suggestion: Karl-Ernst Herrmann prägte über ein halbes Jahrhundert den Blick auf das deutschsprachige Theater.mehr...

Riga. Seit mehr als 14 Jahren dirigiert Mariss Jansons das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Auf Musik will er aber auch nicht in seiner Freizeit verzichten. Konzerte von Kollegen oder Bücher über Komponisten dienen ihm als Inspirationsquelle.mehr...

Osnabrück. Nach dem Echo-Skandal um Kollegah und Farid Bang gaben mehrere Musiker ihre Preise zurück. Bassbariton-Star Thomas Quasthoff will das nicht tun - aus einem triftigen Grund.mehr...