Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Die englischen Fußballmeister

London. Seit Sonntagabend steht es fest: Manchester City ist zum fünften Mal englischer Fußballmeister. 

Die englischen Fußballmeister

Die Spieler von Manchester City bedanken sich nach einer Partie bei den Fans. Foto: Rui Vieira/AP

Das Team des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola mit den deutschen Nationalspielern Leroy Sané und Ilkay Gündogan profitierte davon, dass Lokalrivale Man United mit 0:1 (0:0) gegen den Tabellenletzten West Bromwich Albion verlor.

Man City, das am Samstagabend mit 3:1 (2:1) bei Tottenham Hotspur gewonnen hatte, folgt als Titelträger auf den FC Chelsea. Rekordmeister bleibt Manchester United mit 20 Titeln. Die englischen Meister sortiert nach der Anzahl ihrer Titel:

20 - Manchester United

18 - FC Liverpool

13 - FC Arsenal

9 - FC Everton

7 - Aston Villa

6 - AFC Sunderland

6 - FC Chelsea

5 - Manchester City

4 - Newcastle United

4 - Sheffield Wednesday

3 - Blackburn Rovers

3 - Huddersfield Town

3 - Leeds United

3 - Wolverhampton Wanderers

2 - Preston North End

2 - Tottenham Hotspur

2 - Derby County

2 - FC Burnley

2 - FC Portsmouth

1 - West Bromwich Albion

1 - Sheffield United

1 - Ipswich Town

1 - Nottingham Forest

1 - Leicester City

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

London. Trainer Unai Emery wird beim FC Arsenal Nachfolger von Vereinsikone Arsène Wenger. Der Spanier soll die Gunners nach einer enttäuschenden Saison in der englischen Premier League wieder an die Spitze führen.mehr...

Mainz. Der nigerianische Nationalspieler Leon Balogun verlässt den Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 und wechselt zum englischen Erstligisten Brighton & Hove Albion. Der 29 Jahre alte Verteidiger kommt ablösefrei und unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre.mehr...

Tunis. Änis Ben-Hatira polarisiert, das hat er schon in Deutschland. Die Nicht-Nominierung für die WM und das abrupte Ende in Tunis schmerzen den einstigen U21-Europameister. Der Profi fordert eine neue Chance.mehr...

Leverkusen. Trainer Thomas Tuchel hat nach seinem Amtsantritt beim französischen Fußball-Meister Paris Saint-Germain offenbar Interesse an Linksverteidiger Wendell vom Bundesligisten Bayer Leverkusen bekundet.mehr...