Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bergbau nimmt kein Blatt vor den Mund

DORSTEN Das Bergwerk-Lippe geht in die Offensive. Mit einer zweiteiligen Info-Aktion sollen betroffene Anwohner und Interessenten über den Kohleabbau unter Altendorf-Ulfkotte und seine Auswirkungen unterrichtet werden.

von Von Klaus-Dieter Krause

, 10.02.2008
Bergbau nimmt kein Blatt vor den Mund

Nach monatelanger Kritik aus der Dorstener Bevölkerung geht nun der Bergbau mit einer Info-Broschüre in die Offensive. Bergwerksdirektor Friedrich Breinig steht voll hinter der Aktion.

Als erster Schritt wird jetzt eine achtseitige Info-Broschüre an alle Haushalte in Altendorf-Ulfkotte und der Feldmark verteilt, die im Einwirkungsbereich des Bergbaus liegen. Die Broschüre erscheint in einer Auflage von 10 000 Exemplaren. Danach haben die Bürger Gelegenheit, unmittelbar Antworten auf ihre Fragen zu bekommen. Am 15. April lädt das Bergwerk Lippe zu einem Informations-Abend in die Altendorfer Mehrzweckhalle ein.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden