Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dorsten in der dritten Dimension

DORSTEN Berlin hat es, Hamburg hat es und das Ruhrgebiet wird es auch bald haben: ein digitales, dreidimensionales Modell der Stadtlandschaft. Wie dieses einmal aussehen dürfte, ist jetzt im Internet auch an drei Dorstener Beispielen zu sehen.

von Von Michael Klein

, 19.02.2008
Dorsten in der dritten Dimension

Barkenberg als 3D-Modell.

Die Zechen-Fläche Fürst Leopold, der Industriepark Dorsten/Marl sowie eine Ansicht von Barkenberg wurden dafür von den Machern der "Metropole Ruhr" ausgewählt. "Insgesamt über zwei Millionen Gebäude im Ruhrgebiet sollen bis zum Kulturhauptstadt-Jahr dargestellt und von allen Seiten betrachtet werden können", erläutert Ulrich Gruber, der das Projekt für den Kreis Recklinghausen betreut.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden