Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drei Schulen bilden ein Zentrum

DORSTEN Mehr als 700 Kinder und Jugendliche haben in Dorsten gegenwärtig sonderpädagogischen Förderbedarf. Und ihre Zahl wird in Zukunft eher wachsen als abnehmen.

von Von Klaus-Dieter Krause

, 19.02.2008

Auf diesen Bedarf reagiert jetzt die Stadt: Von-Ketteler-Schule, Korczakschule und Astrid-Lindgren-Schule sollen zu einem örtlichen Zentrum für sonderpädagogische Förderung ausgebaut werden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden