Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Friedliche Fans machten die Nacht zum Tag

DORSTEN Deuschland im EM-Finale, die Fans auf der Straße: Hunderte haben in der Nacht zu Donnerstag in Dorsten den Sieg über die Türkei gefeiert - enthusiastisch, überschwänglich, aber zum Glück auch friedlich.

von Von Stefan Diebäcker und Guido Bludau

, 26.06.2008
Friedliche Fans machten die Nacht zum Tag

An vielen Stellen in Dorsten feierten deutsche und türkische Fußball-Fans gemeinsam.

Gemeinsam feierten Deutsche und Türken an vielen Stellen in der Stadt, vor allem natürlich in Hervest. Auf den Fahrbahnen rund um die Innenstadt fuhren Autokorsos mit Anhängern der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bis weit nach Mitternacht ihre Runden.

Tanzen auf der Straße

Die Polizei riegelte in Hervest die Halterner Straße auf mehreren hundert Metern komplett ab. Hier feierten Deutsche und Türkische Fußballfans besonders ausgelassen. Sie sangen, tanzten und schwenkten die Fahnen ihres Landes.

Auf dem Parkplatz am Busbahnhof versammelten sich ebenfalls einige hundert Menschen und feierten gemeinsam den Einzug ins EM-Finale. Motorradfahrer wurden animiert, einen „Burnout“ hinzulegen.

Kaum Zwischenfälle im Kreis Recklinghausen

Nach Angaben der Polizei verliefen alle Veranstaltungen im Kreisgebiet überwiegend störungsfrei.  Besonders erfreulich sei es gewesen, dass an vielen Orten türkische und deutsche Fans gemeinsam feierten. Die Polizei musste, außer durch Sperrung von Straßen, nicht wesentlich eingreifen. Insgesamt wurden im Kreis Recklinghausen 19 Person in polizeiliches Gewahrsam genommen und fünf Platzverweise erteilt.

Lesen Sie jetzt