Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Grün an den Straßen soll Schule machen

SCHERMBECK Mit ihrer Pflanzaktion auf der Mittelstraße möchte Nora Neuhaus nicht nur zur Verschönerung der Hauptgeschäftsstraße Schermbecks beitragen, sondern auch erreichen, dass möglichst viele Bürger ihrem Beispiel folgen.

von Von Helmut Scheffler

, 24.02.2008
Grün an den Straßen soll Schule machen

Winfried Kalwar half der USWG-Vorsitzenden Nora Neuhaus bei der Pflanzaktion.

Baumpatin ist die USWG-Vorsitzende schon seit langem. Als die Werbegemeinschaft vor einigen Jahren Paten für die mehr als 70 Kugelakazien auf der Mittelstraße suchte, ließ sich Nora Neuhaus bereitwillig einen Baum vor dem Elektrogeschäft Cremerius zuteilen. Dessen stammnahen Bereich innerhalb des Schutzgitters hat sie seither regelmäßig bepflanzt, und weil für den Baum nebenan kein Pate gefunden werden konnte, hat Nora Neuhaus diesen kurzerhand ein wenig mitverschönert.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden