Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hervest am Scheideweg

HERVEST Kein zweiter Ortsteil Dorstens wird sich im nächsten Jahrzehnt so verändern wie Hervest - zumindest, wenn das Handlungskonzept weitgehend realisiert werden kann, das die Verwaltung jetzt ansatzweise erarbeitet hat.

von Von Klaus-Dieter Krause

, 12.02.2008

Dieses Konzept soll nun von einem Planungsbüro bis zum Herbst soweit konkretisiert und ausformuliert werden, dass es der Stadt als Grundlage für Förderanträge dienen kann. Denn die Umgestaltung erfordert beträchtliche Finanzmittel, die aus dem Landesprogramm "Soziale Stadt" nach Hervest fließen sollen, aber auch aus EU-Fördertöpfen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden