Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ideen für 2010 gesammelt

Dorsten Das jährliche gemeinsame Vorstandstreffen der beiden Partnerschaftsvereine aus Crawley und Dorsten fand dieses Jahr wieder in der Lippestadt statt.

01.10.2007

Am Freitagmittag traf die Gruppe aus England in Dorsten am Bahnhof ein. Die Gastgeber - wie immer wurden die Gäste privat untergebracht - holten ihre Gäste ab und man verbrachte den Nachmittag und den Abend in privater Runde. Am Samstag ging es mit dem Bus nach Xanten.

Nach der Mittagspause gab es dann eine Führung durch den römischen Park. Der Abend wurde wieder mit den jeweiligen Gastgebern verbracht. Man kennt sich zum Teil seit vielen Jahren. Der Sonntag stand im Zeichen des gemeinsamen Vorstandstreffens "Dual Committee Meeting".

Der Ablauf des vergangenen Jahres und die Pläne des nächsten Jahres wurden besprochen, diskutiert und verabschiedet. Der Besuch der großen Gruppe im Juli dieses Jahres war sehr erfolgreich.

Die Begegnung der Jugendlichen soll in Zukunft als getrennte Veranstaltung organisiert werden. Die Pläne für das nächste Jahr sehen wieder den Besuch einer großen Gruppe aus Crawley in Dorsten vor, der Termin liegt wahrscheinlich im August. Für das Ruhrgebiet als Kulturhauptstadt 2010 werden noch Ideen gesammelt.

So könnte ein Jugendtreffen aus allen Dorstener Partnerstädten stattfinden, bei dem Ergebnisse aus gemeinsamen Projekten gezeigt werden. Ideen dazu werden noch bis Ende 2008 gesammelt. Als konkrete Maßnahme sollen gezielt Vereine aus Dorsten und Crawley in Kontakt gebracht werden. Interessierte Vereine melden sich beim Freundeskreis.

Der Partnerschaftsverein in Crawley hat einen neuen Vorsitzenden, Iain Millar, der aus Schottland stammt. Es hatte sich mehr zufällig ergeben, dass für das diesjährige Treffen in Dorsten der traditionelle Spielnachmittag von Andreas Joebges in Form von schottischen Highlands Games geplant wurde. Neben "Bäume werfen" gab es auch einen Teebeutelweitwurf und Seilziehen. Die Gäste aus Crawley gewannen und nahmen den Pokal mit nach Hause. Am Montag fuhren die Gäste nach Köln, um von dort nach Gatwick (liegt in Crawley) zurück zu fliegen. www.dorsten-crawley.de.

Lesen Sie jetzt