Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Milchbauern: Alles in Butter!

RHADE „Seit einer halben Stunde ist der Milchliefer-Boykott ausgesetzt!“ Genugtuung schwang in der Stimme von Ludger Hessling mit, als der Rhader Landwirt den erfolgreichen Abschluss der Milchbauern-Aktion mitteilte.

von Von Klaus-Dieter Krause

, 05.06.2008

„Nachdem eine Berchtesgadener Molkerei als erste einlenkte und Lidl bereits am Mittwoch folgte, hat jetzt ein Großteil der Discounter unserer Forderungen für Milch und Butter erfüllt“, zog Hessling eine erste Bilanz, „ich habe keinen Zweifel, dass das auch für unsere Region gültig ist.“

Bauern zeigten Solidarität

Neben dem positiven Resultat bewertet der Rhader Landwirt aber andere Erfahrungen der letzten Tage als fast noch wichtiger: „Eine solche Geschlossenheit, wie wir sie erlebt haben, war nicht vorauszusehen. Was da abgelaufen ist, welche Solidarität Bauern da gezeigt haben, das hat es seit dem Dreißigjährigen Krieg nicht mehr gegeben.“

100 Prozent der Milcherzeuger in Rhade und ca. 80 % in Dorsten hätten sich an der Aktion beteiligt. Hessling: „Daraus nehmen wir für die Zukunft mit, was wir erreichen können, wenn wir zusammenhalten!“

Lesen Sie jetzt