Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit Pellets auf dem Holzweg

SCHERMBECK Zu Beginn seines Vortrags zollte Hubert Loick erst einmal Schermbecker Verwaltung und Politik ein Lob: Sie setzten sich schon jetzt mit den energiepolitischen Konsequenzen des Klimawandels auseinander.

von Von Michael Klein

, 12.02.2008

Und das, „während andere Kommunen noch immer keine Gedanken daran verschwenden“, sagte der Chef der Loick AG in Lembeck gestern bei der Sitzung des Schermbecker Wirtschaftsförderungsausschusses. Der Verfechter nachwachsender Rohstoffe legte sein Biogas-Konzept dar, das für die Schermbecker Versorgung mit regenerativen Energien in Frage kommen könnte. Denn die ursprünglich ins Visier genommenen Pellets oder Holzschnitzel sind nach Einschätzung von Bürgermeister Ernst-Christoph Grüter aus dem Rennen: „Zu teuer“, habe die Schermbecker Arbeitsgruppe diese befunden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden