Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mit spitzer Feder Schreiben gelernt

DORSTEN Ein voller Erfolg war der Literarische Werkstatt-Tag, der von der KAB St. Barbara angeboten wurde.

von Von Anke Klapsing-Reich

, 17.02.2008
Mit spitzer Feder Schreiben gelernt

Mit spitzer Feder lernten die Teilnehmer der Literarischen Werkstatt das Schreiben.

 „Wer von diesem Literarischen Werkstatt-Tag nichts für sich mit nach Hause nimmt, dem schenke ich eine Flasche Sekt“, hatte Projektleiter Peter Bertram versprochen. Dass er am Ende auf den Flaschen sitzen blieb, lieferte den untrüglichen Beweis: Die Aktion war rundum gelungen. Acht Teilnehmer(innen) waren am Samstag auf Einladung der KAB St. Barbara in den Pfarrsaal der Barkenberger Kirchengemeinde gekommen, um ihre Gedanken und Erfahrungen zum Projektthema „Arbeit ist ein Teil-(Stück) von mir“ in eine literarische Form fließen zu lassen. Professionelle Unterstützung lieferten Mitglieder des Literarischen Arbeitskreises, die den „Schreibfrischlingen“ in einer Einführung wertvolle Tipps gaben und ihnen mit Rat und Tat zur Seite standen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden