Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Motorradfahrer bei Unfall am Freudenberg schwer verletzt

B 58 gesperrt

Ein Motorradfahrer ist am Sonntagmittag bei einem Unfall am Freudenberg auf der Stadtgrenze zwischen Dorsten und Schermbeck schwer verletzt worden.

Dorsten

, 01.07.2018
Motorradfahrer bei Unfall am Freudenberg schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt der Fahrer des Motorrads, der mit einem Auto auf an der Abfahrt der A 31 auf die B 58 am Freudenberg zusammenstieß. © Bludau

Der Kradfahrer kollidierte genau an der Stelle an der Abfahrt der A 31 auf die B 58 mit einem Auto, wo bereits am 22. April ein Motorradfahrer tödlich verunglückt war. Nach ersten Auskünften der Polizei wollte am Sonntag ein Autofahrer von der A 31 auf die Bundesstraße 58 (Weseler Straße) in Richtung Wulfen abbiegen. Dabei übersah er wohl den Motorradfahrer, der von Wulfen in Richtung Schermbeck unterwegs war.

Ein Notarzt aus Dorsten, die Besatzung des Rettungswagens aus Schermbeck, Ersthelfer und die Besatzung eines Rettungshubschraubers kümmerten sich um den Kradfahrer. Er wurde mit einem Rettungswagen nach Gelsenkirchen in eine Spezialklinik transportiert. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme musste die Unfallstelle in beide Richtungen von der Polizei gesperrt werden.