Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Öko bringt Profit

Drei Dorstener Wettbewerbsteilnehmer ausgezeichnet

25.05.2007

Recklinghausen/Dorsten Mit Umweltschutzmaßnahmen Kosten sparen: Das ist das Konzept des Ökoprofit-Projekts, an dem sich 2007 wieder drei Unternehmen aus Dorsten beteiligt haben. Landesumweltminister Eckhard Uhlenberg (CDU) überreichte die Zertifizierungsurkunden im Kreishaus in Recklinghausen an insgesamt 20 Betriebe. Mitgemacht haben das Berufskolleg Dorsten, der städtische Entsorgungsbetrieb und die Jungblut Maschinenbau GmbH. Auf rund 55 000 Euro beläuft sich die gemeinsame Einsparungssumme, insgesamt kommen alle beteiligten Unternehmen kreisweit auf rekordverdächtige 2 Millionen Euro an Kostenersparnis. Mit über 37 000 Euro jährlicher Einsparungen liegt der Entsorgungsbetrieb der Stadt an der Spitze: Vor allem ein neuer Holzkessel und die Modernisierung der Heizungsanlage schlagen hier zu Buche. Das Berufskolleg spart u.a. Grundbesitzabgaben für Abwasser durch die Entsiegelung des Schulhofs, die Firma Jungblut hat Betriebsabläufe und Lagerflächen reorganisiert. «Solche Zertifikate verleihe ich gern», sagte Minister Uhlenberg: «Ökoprofit beweist, dass durch Maßnahmen zum nachhaltigen Wirtschaften sowohl die Unternehmen wie auch die Umwelt profitieren können.» wo

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Halterner Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden